Panama zu einem der Top-Reiseziele 2012 gekürt

Frankfurt, 29. März 2012: Panama ist eine der Trenddestinationen 2012 der Financial Times, National Geographic Traveler und The New York Times. Grund dafür ist nicht zuletzt der Panamakanal. Doch das Land hat noch viel mehr zu bieten.

Der Kanal ist eine der am stärksten befahrenen Handelsrouten der Welt. Durch die besondere Lage zwischen den beiden Weltmeeren ermöglicht Panama seinen Besuchern innerhalb nur eines Tages am Atlantik einen Sonnenaufgang und am Pazifik einen Sonnenuntergang zu genießen.
Die weltoffene Hauptstadt entwickelt sich zu einer dynamischen und modernen Metropole. Der Ausbau des Panamakanals bis 2014 vergrößert die Kapazität des Schifffahrtsverkehrs. Parallel zu der Fertigstellung des Kanals, wird der Bau einer U-Bahn in Panama-Stadt das Verkehrsaufkommen entlasten. Anfang 2013 wird zudem Frank Gehrys Biomuseum eröffnet, welches dem beeindruckenden Artenreichtum der Flora und Fauna Panamas gewidmet ist.

Im Artikel der Financial Times heißt es dazu: „Panama vermittelt dem Reisenden einen umfassenden Eindruck Zentralamerikas.” Neben dem Kanal, bietet Panama palmengesäumte Strände, Tropenregenwälder und Nationalparks. Kulturbegeisterte können außerdem neben vier UNESCO-Weltkulturerbestätten auch sieben indigene Bevölkerungsgruppen, darunter die Emberá und die Guna, in Panama erleben.

 

Zusätzliche Informationen unter:
www.visitpanama.com
http://www.facebook.com/disfrutapanama
http://twitter.com/#!/disfrutapanama

 

Bildmaterial und Pressekontakt: Michelle Galfe / Tina Willich c/o KPRN network GmbH,
Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt, Tel. 069 71 91 36 -43 / – 74,
Mail: galfe.michelle@kprn.de, willich.tina@kprn.de