Südafrikas Tourismus bleibt auf Erfolgskurs

9,9 Prozent Gästeplus aus Deutschland, 2,7 Prozent Wachstum weltweit.  Südafrika unterstreicht seinen Ruf als Trendziel.

Frankfurt, 07. März 2012 – Südafrika setzt seinen Erfolgskurs der vergangenen Jahre weiter fort. Von Januar bis November 2011 reisten weltweit 7.528.250 Besucher in das Land am Kap, dies ist ein Plus von 2,7 Prozent. Aus Deutschland kamen innerhalb dieses Zeitraumes 211.824 Besucher und somit 9,9 Prozent mehr als im Vorjahr.

Nach einem äußerst erfolgreichen Tourismusjahr 2010 stehen nun auch die Zeichen für 2011 weiter auf Wachstum. Unterstrichen wird der Erfolg auch durch zahlreiche Awards, die Südafrika gewinnen konnte: Gerade erst wurde Südafrika von den World Travel Awards als ‘The World’s Leading Sports Tourism Destination’ ausgezeichnet, der Tafelberg wurde als eines der neuen sieben Weltwunder gewählt und Kapstadt als World Design Capital 2014 ernannt. Für Tripadvisor ist die Mothercity Kapstadt sowieso das beste Reiseziel weltweit.

Der südafrikanische Tourismusminister Marthinus van Schalkwyk betont die Bedeutung,  die der Tourismus als Wirtschaftsmotor für sein Land hat. „Wir sind entschlossen,  im Jahre 2020 die Zahl der internationalen Besucher auf 15 Millionen zu  erhöhen“, so van Schalkwyk. „Wichtig für uns sind aber nicht nur die Einreisezahlen,  sondern vor allem, das sich diese Zahlen auch im ökonomischen Wachstum für unsere  Menschen widerspiegeln. Unser Ziel ist es, den Anteil des Tourismus am Bruttosozialprodukt  von 190 Millionen Rand (ca. 18,7 Millionen EUR) in 2009 auf ca. 499 Millionen  Rand (ca. 49,16 Millionen EUR) bis 2020 zu erhöhen. Damit sollen über 225.000 neue  Arbeitsplätze im Tourismus geschaffen werden“, schließt der Minister. Bereits heute  schaffen 16 internationale Besucher, die nach Südafrika reisen, einen Arbeitsplatz.  Dieser Verantwortung ist man sich auch im deutschen Büro von South African Tourism  bewusst. Durchweg positive Einreisezahlen aus Deutschland seit 2010 zeigen, dass die  gezielten Sales- und Marketingaktionen greifen. „Wir freuen uns, dass wir mit unseren Aktivitäten im deutschen Markt, unsere Kunden erreicht haben. Hierbei können wir auf die kontinuierliche Unterstützung unserer Partner setzen. Unsere Joint-Marketing-Agreements mit deutschen Reiseveranstaltern sind dabei ein wesentlicher Baustein. Aber auch unsere Kooperationen in 2011 mit starken Markenpartnern wie Deuter, Globetrotter und Senso erhöhen unseren Bekanntheitsgrad“, so Theresa Bay-Müller, Deutschlanddirektorin von South African Tourism in Frankfurt. „Zahlreiche kreative und innovative Media-Kooperationen und intensive Pressearbeit erregten Interesse beim Konsumenten und wirkten sich positiv auf die Besucherzahlen aus Deutschland aus“, fügt Bay-Müller hinzu.

Wichtig beim Verkauf einer Südafrikareise sind nach wie vor die Reisebüros, da sie oft der erste Ansprechpartner für den Kunden sind. Das Deutschlandbüro setzt daher weiterhin auf Unterstützung und Schulungen der Agenten. „Unsere Sichtbarkeitsoffensive für Reisebüros mit Schaufensterdekorationen in 2011 war so erfolgreich, dass wir kontinuierlich nachdrucken mussten“, freut sich Bay-Müller. Insgesamt konnten so über 700 Reisebüros mit einem umfangreichen Deko-Paket ausgestattet werden. „Aber uns ist bewusst, dass der Reisebüro-Mitarbeiter umso besser etwas verkaufen kann, was er selbst gesehen hat. Wir werden deshalb gemeinsam mit dem Reiseveranstalter Gebeco einen Mega-Famtrip mit einhundert Agenten im Juni nach Südafrika auflegen“, sagt Theresa Bay-Müller. Des Weiteren ermutigt sie alle Kollegen und Kolleginnen an dem südafrikanischen Schulungs-Tool Fundi teilzunehmen. Fundi ist eine klassische Online-Reisebüroschulung mit allem, was der Agent wissen muss, um das Land am Kap erfolgreich zu verkaufen. Viele Tipps und Hinweise runden das Angebot ab und natürlich kann auch hier eine Reise nach Südafrika gewonnen werden.

„Wir sind gespannt auf das kommende Jahr“, schließt Bay-Müller. „Unsere Aktionen für 2012/2013 sind startklar. Diese sollen den Konsumenten noch stärker emotional ansprechen und eine wahre Herzschlag-Verbindung bewirken. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Besucherzahlen nach Südafrika von Deutschland aus weiter steigern können. Wir haben die Unterstützung aller Partner im Markt und ein Land, das alles bietet, was der deutsche Reisende sucht. Vor allem aber haben wir herzliche Menschen vor Ort, die einen Urlaub unvergesslich machen.“

Erstellt von Kleber PR Network GmbH im Auftrag von South African Tourism Deutschland

Kontakte zur Veröffentlichung:
Weitere deutschsprachige Informationen zu Südafrika sind erhältlich unter:
www.dein-suedafrika.de sowie der kostenfreien Service-Nummer 0800 118 9 118.

Aktuelle Reiseangebote deutscher Veranstalter unter www.dein-suedafrika.de/reiseangebote

Hintergrundinformation:
SOUTH AFRICAN TOURISM ist als Organisation verantwortlich für die internationale Vermarktung Südafrikas als präferierte Urlaubsdestination. Geleitet wird South African Tourism von Chief Executive Officer Herrn Thulani Nzima und Chief Operating Officer, Herrn Timothy Scholtz.

Presseinformationen zu Südafrika:
Pressetexte, Bilder, Video- und Audiomaterial unter www.dein-suedafrika.de/presse
Pressekontakt:

Pressekontakt:
South African Tourism
Silvia Braun
Friedensstraße 6
60311 Frankfurt
Tel: 069-929129-33
Fax: 069-280950

Kleber PR Network GmbH
Isabell Kendiza / Relecka Hoch
Anna-Lousia-Karsch-Str. 9
10178 Berlin
Telefon: 030-240477180
Fax: 030-2404771819