Es leuchtet jetzt auch im Sitzen…

NEWSLETTER APRIL 2012

Das Quartier Potsdamer Platz …
… lässt mit der kostenlosen VEZ-Führung tief blicken
… leuchtet jetzt auch im Sitzen
… freut sich, denn aller guten Magazine sind drei
… heißt die Sixties im Haus Huth bis 9. September willkommen
… bietet Cineasten im April wieder allerhand
… is(s)t auf Gourmetkurs im FACIL
… begrüßt den neuen Mieter GUESS in den Arkaden

Der Potsdamer Platz lässt tief blicken

Am 19. April entführt ALBA in den 15 Meter tiefen Bauch des Potsdamer Platzes und gewährt außergewöhnliche Einblicke in das unterirdische Ver- und Entsorgungszentrum (VEZ). Anlässlich des bundesweiten „Tag der Logistik“ erhalten Interessierte einen exklusiven sowie kostenlosen Rundgang um 16 Uhr. Die Besucher gewinnen dabei sowohl Einblick in das System der weitläufigen Versorgungswege als auch in die moderne Steuerung der Abfallströme. Der „Platz to be“ ist bereits seit seinem Wiederaufbau in den 90er Jahren frei von oberirdischem Lieferverkehr. Die Belieferung der Gebäude erfolgt über das Ver- und Entsorgungszentrum im Bereich des 3. Untergeschosses, das durch eine eigene Einfahrt mit dem B-96-Straßentunnel verbunden ist. Das VEZ ist mit ein Grund dafür, dass das Quartier Potsdamer Platz im vergangenen Oktober von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem renommierten Zertifikat in Silber ausgezeichnet wurde. Die Anmeldung für Interessierte an: Klaus-Dieter.Krueger(at)ALBA.INFO Die Anmeldung für Presse an: Dederichs.Sarah(at)kprn.de Anmeldeschluss ist Montag, der 16. April 2012 Treffpunkt: direkt vor dem Bluemax-Theater, Marlene-Dietrich-Platz 4, 10785 Berlin. Weitere Infos unter: www.tag-der-logistik.de

Vom alltäglichen Gegenstand zum veredelten Kunstobjekt: neue Lichtbänke im Quartier

Letztes Jahr feierten sie zum Festival of Lights Premiere und wurden am 12. Oktober erstmals im urbanen Quartier Potsdamer Platz eingeführt: die Lichtbänke von Künstler Bernd Spiecker. Ab April schmücken 4 illuminierte Sitzmöbel ganzjährig die Fußgängerzone der Varian-Fry-Straße und laden künftig zum Verweilen, Staunen und zum Gespräch ein. Die transluzenten Acrylglas-Auflagen der Lichtbankobjekte sind verbunden mit einer per Funk steuerbaren LED-Lichttechnik, die den Potsdamer Platz im Herzen der Hauptstadt allabendlich in ein atmosphärisches Lichter- und Farbenspiel taucht. Hochwertige Materialien schützen die Bänke vor Wettereinflüssen und erlauben zudem eine ganzjährige Nutzung. Und: keine Angst, die leuchtenden Bänke geben Dank der speziellen Lichttechnik im Inneren der Sitz- und Lehnenbalken keine Wärme ab. Weitere Infos unter: www.lichtbank.com

Aller guten Magazine sind drei

An alle Mieter, Nachbarn und Freunde des Quartiers Potsdamer Platz: Die brandneue Ausgabe von The Platz ist da. Zum Frühlingsbeginn präsentiert sich die dritte Ausgabe des Hochglanzmagazins druckfrisch und angereichert mit Vielfältigem, Spektakulärem und Außergewöhnlichem. The Platz Teil drei lässt durch die Fenster im Quartier auf die hier arbeitenden, lebenden und gemütlich flanierenden Menschen blicken. Zudem erinnert das Quartiersmagazin an das einstige Vorzeigeprojekt Westberlins, die MBahn, und ist dem Erfolg des trendigen Bubble Teas aus Taiwan auf der Spur. Außerdem zeigt die wohl charmantesten Wetterfee des deutschen Fernsehens, Miriam Pede, ihre persönlichen Lieblingsplätze im Quartier und Andreas Schweiger, Sternekoch und kulinarischer Pate von Mom’s Favourite, erläutert das liebevollnostalgische Konzept seines neuen Restaurants in der Voxstraße. Das knapp 70 Seiten starke Hochglanzmagazin erscheint halbjährlich in limitierter Auflage. The Platz liegt kostenlos in Restaurants, Bars und Hotels des Quartiers sowie im CinemaxX aus. Zudem steht die neue Ausgabe als Ansichtsexemplar auf der Homepage unter http://potsdamerplatz.de zum Schmökern bereit. Mehr Infos unter: www.potsdamerplatz.de

Neue Ausstellung im Haus Huth: Minimalism in Germany. The Sixties II

Die Daimler Kunstsammlung im Haus Huth überrascht stets mit ungewöhnlichen Ausstellungsthemen. Vom 31. März bis 9. September 2012 steht die Kunstrichtung „Minimalismus“ im Fokus, die für ihre reduzierte Formsprache bekannt ist. Während die ganz große Minimalismus-Bewegung vor rund 50 Jahren in den USA startete, packte auch hierzulande eine kleine Künstlerelite das Minimalismus-Fieber. Die aktuelle Ausstellung ist deshalb dem Minimalismus der 1960er Jahre in Deutschland gewidmet. Zu sehen sind raumgreifende Werke, Serien- und Konzeptarbeiten, wie sie in jenen Anfangstagen bei uns entstanden sind. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos zu Veranstaltungen unter: www.sammlung.daimler.com

Cineasten aufgepasst, der April hat es in sich

Das CinemaxX am Potsdamer Platz präsentiert auch im April wieder ein abwechslungsreiches Kinoprogramm, welches das Herz eines jeden Cineasten höher schlagen lässt. Beispielsweise lädt das CinemaxX die Herren der Schöpfung zur Gay- Filmnacht am 20. April ein. Fünf Tage später wird „The lucky one“ vor offiziellem Kinostart ausgestrahlt – Ladies werden mit einer Flasche Jules Mumm Mini sowie einem aktuellen Exemplar der Gala verwöhnt. Am 26. April veranstaltet das CinemaxX zusammen mit dem Club E4 eine „American Pie-Party“. Aber das absolute April- Highlight ist die Liveübertragung des Konzerts der Boygroup-Legenden „New Kids on the Block“ und „Backstreet Boys“ aus der Londoner O2-Arena am 29. April um 21 Uhr. Alle Infos zu den Events unter: http://www.cinemaxx.de/Events/Uebersicht

 

Deutsche Präzision trifft auf spanisches Temperament im Restaurant FACIL

Im April ist das Restaurant FACIL Teil des Katalanischen Gourmet Festivals in Berlin. FACIL-Chefkoch Michael Kempf hat in Abstimmung mit Sommelier Felix Voges ein spezielles Menü aus regionalen Produkten und harmonierenden katalanischen Weinen zusammengestellt. Den Gästen des FACIL bieten sich dabei zwei Möglichkeiten das Menü zu genießen. Zum einen findet am Samstag, den 28. April, um 19 Uhr ein Gala Abend im FACIL statt. Der Abend wird gemeinsam von Alfredo Arribas vom Portal del Priorat und Feinschmecker- Redakteur Miguel Montfort moderiert. Zum anderen können sich alle Feinschmecker im Verlauf des Monats April das katalanische Menü als 6-Gang Variation mit Weinbegleitung für 230 Euro im FACIL auf der Zunge zergehen lassen. Reservierungen können telefonisch unter 030 59005 12 34 oder unter welcome@facil.de angenommen werden. Weitere Infos unter: www.vinaturel.de

GUESS: der neue Mieter am „Platz to be“

Die Potsdamer Platz Arkaden sind eine der besten Adressen, wenn man im Herzen Berlins die vielfältigen Möglichkeiten modernen Shoppings unter einem Dach erleben möchte. In 140 Shops, Cafés und Restaurants, die montags bis samstags von 10 bis 21 Uhr geöffnet haben, bieten die Arkaden einen attraktiven Branchen- und Mietermix auf drei Etagen. Nach der Shoperöffnung von Adidas Neo sind die Arkaden wieder um einen renommierten Mieter reicher: GUESS eröffnet im April seinen Store im Obergeschoss und bietet eine Mischung aus trendiger Mode, stylischen Accessoires und einem angesagten Jeans-Sortiment. Weitere Infos unter www.potsdamer-platz-arkaden.de


www.potsdamerplatz.de

www.facebook.com/potsdamerplatz.de

Pressekontakt:
Sarah Dederichs
KPRN network GmbH
Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
10178 Berlin
Tel.: +49(0)30-240 477 18-13
Fax: +49(0)30-240 477 18-19
Mobil: +49(0)173 665 00 02
E-Mail: dederichs.sarah@kprn.de

Kontakt PPMG:
Jeannette Fiebig
PPMG Potsdamer Platz Management GmbH
Linkstraße 2
10785 Berlin
Tel.: +49(0)30-688 315-261
Fax: +49(0)30-688 315-499
Mobil: +49(0)172 306 18 88
E-Mail: jeannette.fiebig@ppmg.eu