South African Airways erweitert Streckennetz

South African Airways (SAA) baut das Streckennetz auf dem afrikanischen Kontinent aus und bietet Reisenden ab Sommer 2012 neue Verbindungen nach Abidjan (Elfenbeinküste) und Brazzaville (Republik Kongo). Mit den zwei neuen Zielen erweitert SAA das Flugangebot in Afrika auf insgesamt 28 Destinationen.

Zum 17. August 2012 wird Abidjan zweimal wöchentlich angeflogen. Ab dem 13 September 2012 nimmt SAA zweimal wöchentlich Flüge nach Brazzaville auf.  Beide Verbindungen sind zeitlich auf die Ankunfts- und Abflugzeiten der internationalen Flüge ab/bis OR Tambo International Aiport in Johannesburg abgestimmt und bieten Reisenden komfortable Verbindungen in die Elfenbeinküste und die Republik Kongo.

„South African Airways möchte die Bedeutung aufstrebender Urlaubs- und Geschäftsreiseziele mit Aufnahme der neuen Flugstrecken stärken. Unser Ziel ist es, Reisenden komfortable Verbindungen und ein hervorragendes Produkt auf dem gesamten Kontinent zu bieten. Die Erweiterung unseres afrikanischen Streckennetzes durch die zwei Routen ist ein weiterer bedeutender Schritt unserer Wachstumsstrategie“, sagt Theunis Potgieter, SAA General Manager Commercial.

Seit Oktober 2011 konnte SAA das Streckennetz, inklusive der neuen Verbindungen nach Abidjan und Brazzaville, um sieben neue Strecken erweitern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Bianka Hasch
Marketing Officer Europe
Tel.: 069 29 98 03-59
E-Mail: biankahansch@flysaa.com