Südafrikanische Athleten bekommen Olympia-Jet

South African Airways gestaltet Olympia-Jet für südafrikanische Athlete

South African Airways (SAA) ist offizieller Sponsor des südafrikanischen Olympia-Teams, das am 19. Juli mit einem eigens in olympischem Design gestalteten SAA Airbus A340-300 ab Johannesburg nach London fliegt. Das Design, das im Rahmen eines öffentlich ausgeschriebenen Kreativwettbewerbs entstand, zeigt Sportgrößen aus Südafrika und stammt von Adrie Le Roux, einer Studentin der Stellenbosch-Universität.

„Das Design des Airbus ist lebhaft und dynamisch und spielt mit den Farben unseres Landes. Es reflektiert die Leidenschaft und das Engagement, mit der unser olympisches Team Südafrika bei diesem großen Sportevent repräsentiert“, sagt Siza Mzimela, SAA-CEO.

Als offizieller Flugpartner des südafrikanischen Sportbundes und des Olympischen Komitees (SASCOC) wird SAA 125 südafrikanische Athleten sowie Offizielle nach London fliegen, die vom 27. Juli bis zum 12. August sowie vom 29. August bis zum 9. September bei den Olympischen und Paralympischen Spielen antreten.

„Als Südafrikas nationale Fluggesellschaft pflegt South African Airways die Tradition unterschiedlichste Events unter südafrikanischer Beteiligung zu fördern. Die Unterstützung des Olympischen Teams in diesem Jahr ist ein weiterer wichtiger Beitrag zu unserem sowohl nationalen als auch unternehmerischen Ziel, die Welt nach Afrika und Afrika in die Welt zu bringen. Als südafrikanische Fluggesellschaft sind wir sehr stolz darauf, unser olympisches Team nach London zu fliegen“, sagte Cheryl Carolus, Vorsitzende des SAA-Aufsichtsrats.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Bianka Hansch
Marketing Officer Europe
Tel: 0 69 29 98 03-59
E-Mail: biankahansch@flysaa.com