100 Jahre Weinhaus Huth

Das älteste Haus am „Platz to be“ feiert Jubiläum

Berlin, den 18. September 2012 – Das aus dem Jahre 1912 stammende Weinhaus Huth im Quartier Potsdamer Platz hat die Wirren des Krieges und die deutsche Teilung nahezu unbeschadet überstanden. So konnte das Haus Mitte der 90er Jahre als einziges historisches Gebäude in die Neugestaltung des Potsdamer Platzes integriert werden. Am 2. Oktober 2012 feiert es nun seinen 100. Geburtstag.

Eigentlich stand das Haus Huth im Weg, denn für die Potsdamer Platz Arkaden war der Bau eines Untergeschosses mit Übergang zum Fernbahnhof geplant. Der leitende Architekt Renzo Piano jedoch stellte die Erhaltung des Hauses nicht in Frage: „Mitten auf der Brache sah ich das alte Weinhaus Huth, einsam wie ein Schauspieler auf einer leeren Theaterbühne.“ Auch Szenen des Spielfilms „Der Himmel über Berlin“ (1987) von Wim Wenders dokumentieren die damalige städtebauliche Öde im Umfeld des Hauses eindrucksvoll. Piano wollte unbedingt den historischen Kontext des Hauses Huth am Potsdamer Platz erhalten und integrierte das Gebäude in einen kühnen Plan: Das Weinhaus wurde einfach um einige Zentimeter angehoben, das Untergeschoss darunter gebaut und schließlich an der gleichen Stelle wieder abgesenkt. Dieses heikle Unterfangen war nur möglich, weil das Haus als eines der ersten seiner Zeit in hochmoderner Stahlskelettkonstruktion gebaut wurde – ursprünglich, um im zweiten und dritten Stock ein Flaschenlager für die Weinhandlung und das Weinrestaurant einrichten zu können.

Das Stahlskelett, die mit Muschelkalkstein verblendete Fassade, die Marmortreppenhäuser und das Wappenzimmer in der ersten Etage des Hauses stehen unter Denkmalschutz. Die ca. 4.000 Quadratmeter Gesamtfläche beherbergt heute unter anderem die private Kunstsammlung „Daimler Contemporary“ und das Restaurant „Lutter & Wegner“, wo man wie bei der Eröffnung 1912 wieder erlesene Weine genießen kann.

Das Haus Huth in der Alten Potsdamer Straße 5 ist am „Platz to be“ eine einzigartige Erinnerung an ein altes Stück Berlin – ein Haus mit einem Logenplatz in der Geschichte.

Weitere Infos unter: http://potsdamerplatz.de/de/architektur/die-gebaeude/haus-huth/

Der Autor Wolf Thieme hat zum Weinhaus Huth 2 Bücher geschrieben:
1) Das Weinhaus Huth am Potsdamer Platz. (Berlin Edition, 2002)
2) Das letzte Haus am Potsdamer Platz. (Rasch und Röhring,1992)

Mehr Informationen zum Potsdamer Platz – The Platz to be
unter www.potsdamerplatz.de und www.facebook.com/potsdamerplatz.de

Die kostenfreie iPhone-App bringt alle Potsdamer Platz-Fans punktgenau zu ihrem Lieblingsort.

Pressekontakt:
Kerstin Winkel
KPRN network GmbH
Anna-Louisa-Karsch-Str. 9
10178 Berlin
Tel.: +49(0)30-24047718-11
Fax: +49(0)30-24047718-19
E-Mail: winkel.kerstin@kprn.de
www.kprn.de

Kontakt PPMG:
Sarah Dederichs
PPMG Potsdamer Platz Management GmbH
Linkstraße 2
10785 Berlin
Tel.: +49(0)30-688 315-231
Fax: +49(0)30-688 315-499
E-Mail: dederichs.sarah@ppmg.eu
www.potsdamerplatz.de