VisitBrighton NEWSLETTER – Oktober 2012

  • Vom Hybrid zum Oldtimer – zwei Autorennen sorgen an einem Wochenende für Furore
  • Auf den Spuren von Krimihelden und Geistern
  • „Großes“ bestaunen auf dem Whale Fest 2012
  • Auf den Hund gekommen – Brighton ist die hundefreundlichste Stadt Englands
  • Den Klick im Blick – Photo Biennal 2012
  • Zehn Jahre Brighton Early Music Festival
  • Think Locally: Visit Brighton stellt originelle Hotels, Restaurants und Läden vor!


Vom Hybrid zum Oldtimer – zwei Autorennen sorgen an einem Wochenende für Furore

Die „Rennsaison“ in Brighton startet am 3. November mit der „Brighton to London Future Car Challenge”. Ziel dieses 63 Kilometer langen Rennens ist es, am wenigsten Energie zu verbrauchen. Zugelassen sind Elektro-, Hybrid- sowie schadstoffarme Benzin- und Diesel-Fahrzeuge. Das zukunftsweisende Spektakel soll das Augenmerk auf die Technologie von heute und morgen lenken.

Ein Rennerlebnis ganz anderer Art kann der Brighton-Besucher am folgenden Tag, dem 4. November, bestaunen. Der „London to Brighton Veteran Car Run“ geht auf das Jahr 1896 zurück. In 2012 werden über 500 Oldtimer mit einem Baujahr vor 1905 erwartet – prominenter Gast ist der Schlagzeuger von Pink Floyd, Nick Mason, in seinem 1901 Fünf-Liter Panhard.
Beiden Rennen sind für Zuschauer kostenlos.

Mehr Infos unter: www.futurecarchallenge.com und www.veterancarrun.com


Auf den Spuren von Krimihelden und Geistern

Freunde von Kriminalliteratur können seit September samstags von 15.00 bis 17.00 Uhr in das Brighton des Detective Superintendent Roy Grace eintauchen. Die Tour „Walking Dead“ wurde gemeinsam mit Peter James, dem bekannten Schriftsteller aus Brighton und Autor der „Roy-Grace-Serie“, entwickelt. Sie führt zu den Schauplätzen, ob Tat- oder Fundort, der ersten zwei Bücher und bietet Teilnehmern interessante Fakten und Hintergründe zu einer der beliebtesten Krimireihen Englands. Der Preis liegt bei zehn Pfund.

Die traditionellen „Ghost Walks of the Lanes“ finden während der Halloween Woche zusätzlich zu den regulären Führungen (Dienstag bis Samstag um 19.30 Uhr) am Samstag den 27. Oktober um 18.30 Uhr für Familien sowie am Mittwoch den 31. Oktober um 18.30 Uhr und 21.00 Uhr statt. Bei den Touren mit Kindern wird es natürlich auch die eine oder andere gruselige Nascherei zu entdecken geben. Erwachsene zahlen für die Wanderung auf den dunklen Pfaden des ältesten Stadtteils acht Pfund, Kinder vier Pfund.

Mehr Infos unter: www.brightonwalks.com/Walking%20Dead.html sowie www.ghostwalkbrighton.co.uk


„Großes“ bestaunen auf dem Whale Fest 2012

Vor genau 30 Jahren wurde auf einer Konferenz in Brighton von unterschiedlichen weltweiten Umweltorganisation eine gemeinsame Resulotion zur Abschaffung des Walfangs verabschiedet. Zum diesjährigen Jubiläum findet neben der Konferenz mit über 200 teilnehmenden Organisationen auch ein Programm für Jedermann statt. Von Kunsthandwerk über Ausstellungen, von Kinofilmen und Lesungen – alles dreht sich um das große Thema Wale und Delfine. Besucher können sich auf einer virtuellen Walbeobachtung von den Riesen der Meere verzaubern lassen oder sich einfach mal ganz klein fühlen neben zahlreichen lebensgroßen Wal-Modellen.

Das Whale Fest findet am 27. und 28. Oktober jeweils von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Tickets sind online im Vorverkauf für neun Pfund pro Tag/Erwachsener und 15 Pfund für das gesamte Wochenende erhältlich. Für Kinder unter 16 Jahren ist der Eintritt frei .

Weitere Informationen unter: www.visitbrighton.com/whats-on/whalefest-2012-p900351


Auf den Hund gekommen – Brighton ist die hundefreundlichste Stadt Englands

Die „Herrchen“ unter den Reisenden haben ein neues Traumziel. Brighton wurde gerade vom Hundefutterhersteller „Cesar“ zur hundefreundlichsten Stadt Englands gekürt. In keiner anderen englischen Stadt werden die „vierbeinigen Freunde“ freundlicher aufgenommen und sind die Möglichkeiten sich auszutoben größer. VisitBrighton präsentiert auf seiner Website hundefreundliche Hotels und Gästehäuser, Parks und Strände sowie Cafes und Restaurants. In Brighton ist also Auslauf für alle garantiert!
Weitere Informationen unter: www.visitbrighton.com/plan-your-visit/dog-friendly-brighton


Den Klick im Blick – Photo Biennal 2012

Vom 6. Oktober bis 4. November 2012 findet unter dem Motto „Agents of Change: Photography and the Politics of Space“ die fünfte Photo Biennale in Brighton statt. Diesjähriger Kurator ist die größte visuelle Kunstagentur für Fotografie in Großbritannien, Photoworks. Auf dem international bekannten Festival für Lichtbildkunst sind in diesem Jahr Arbeiten von Edmund Clark, Omer Fast, Julian Germain, Jason Larkin sowie Trevor Paglen, Corinne Silvia und Thomson&Craighead zu sehen. Die Photo Biennale findet alle zwei Jahre statt und hat 2010 über 60.000 Besucher fasziniert.
Weitere Informationen unter: www.bpb.org.uk


Zehn Jahre Brighton Early Music Festival

Im Gegensatz zur Photo Biennale sind beim Brighton Early Music Festival eher die Ohren als die Augen gefragt. Vom 26. Oktober bis 11. November 2012 lautet das Motto des zweitgrößten englischen Festivals für Musik aus früheren Jahrunderten „Celebration“. Gefeiert wird die klassische Musik auf zahlreichen Konzerten – mit Picknickkorb im Freien oder in historischer Umgebung – sowie Workshops und Performances. Die Eintrittspreise beginnen bei sechs Pfund und können online oder vor Ort erworben werden.
Weitere Informationen unter: www.bremf.org.uk


Think Locally: VisitBrighton stellt originelle Hotels, Restaurants und Läden vor

In den nächsten Ausgaben des VisitBrighton-Newsletters möchten wir jeweils einen Stadtteil Brightons mit seinen „Indies“ vorstellen. Jetzt fragt man sich, was sind „Indies“. Die Initiative „Think Locally“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, unabhängige, kleine Geschäfte – als Alternative zu den „großen, globalen Ketten“ – zu unterstützen. Gerade diese Geschäfte, Restaurants oder Hotels sorgen mit Herz und Charakter dafür, dass ein Stadtbild speziell und unverwechselbar für Einheimische und Touristen wird. Brighton hat in dieser Hinsicht eine Menge zu bieten!
In Hove, dem westlichsten Stadtteil Brightons mit seiner quirligen Portland Road und der entspannten Seaside, kann man herrlich komfortabel im The Claremont Hotel übernachten. Die elf elegant eingerichteten Zimmer des viktorinischen Boutique-Hotels bieten einen perfekten Rückzugsort nach einem abwechslungsreichen Besichtigungstag. Wer sich für Kunst interessiert kann außerdem Werke von 30 Künstlern bewundern. Das Claremont Hotel ist auch Teil des Artist Open House Festivals, das jedes Jahr im Mai in Brighton stattfindet. Weitere Informationen und Raten unter www.theclaremont.eu

Im Book Nook Shop, der dieses Jahr zum besten unabhängigen Kinderbuchladen Englands gewählt wurde, kann man die neuste Kinderliteratur und natürlich die Klassiker entdecken, entspannt bei einem Kaffee und einem leckerem Stück Pie schmökern und täglich um 16.00 Uhr (Samstags um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr) einem Vorleser lauschen. Das ganze in kinderfreundlicher und herzlicher Atmosphäre – inklusive Piratenschiff um Spielen. Mehr zum Book Nook Shop unter: www.booknookuk.com

Für den kleine und großen Hunger und natürlich auch Durst sollte man unbedingt im Ginger Pig Pub vorbeischauen. Ob zum Lunch oder Dinner, die Küche serviert klassische englische Küche modern interpretiert, in einem traditionellen und sehr gemütlichem Ambiente. Ob Fleisch oder Fisch, Vorspeise oder Dessert, lassen Sie sich vom Ginger Pig überraschen! Die Karte sowie Reservierungen unter: www.thegingerpigpub.com
Generelle Informationen zur Initiative Think Locally unter: www.thinklocally.co.uk

Zusätzliche Informationen zu Brighton & Hove finden Sie unter www.visitbrighton.com

Brighton ist Großbritanniens größtes und bekanntestes Seebad. Nur 30 Fahrminuten von London-Gatwick entfernt liegt die pulsierende Stadt an der wunderbaren Südküste Englands, eingebettet zwischen dem sanften Hügelland South Downs und dem Ärmelkanal. Mit seinen rund 134.000 Einwohnern begrüßt Brighton & Hove, die seit dem Jahr 2001 den Status einer zusammengehörenden Stadt genießen, jedes Jahr bis zu 8 Millionen Gäste aus aller Welt. Drei Kinos, zehn Theater, fünf Casinos, dreißig Clubs, hunderte von Pubs und Bars sowie zahlreiche Museen und weit über 50 Events und Festivals bieten Brightons Besuchern ganzjährig eine vielfältige Auswahl an Freizeitaktivitäten. Ob exotischer Royal Pavillon, der mondäne Brighton Pier, Europas älteste elektrische Eisenbahn, die Marina in unmittelbarer Nähe der Kreidefelsen oder das größte Sealife-Center der britischen Insel: Brighton ist ausgesprochen reich an Kultur und Geschichte und vereint Tradition und Lifestyle in einzigartiger Weise. Dabei kommt das sportliche Vergnügen keinesfalls zu kurz. Der lange Kieselstein-Strand bietet Besuchern eine große Auswahl an Sport- Möglichkeiten: Schwimmen, Rudern, Surfen, Kitesurfen, Segeln, Wakeboarden und Beachvolleyball. Natürlich kommen auch Hiking-Freunde in der abwechslungsreichen Berglandschaft vollkommen auf ihre Kosten. Das mannigfaltige Kulinarikangebot ist ebenfalls unschlagbar und zieht die Starköche aus allen Ländern magnetisch an. Außerdem bietet Brighton vom klassischen B&B bis zu modernen Boutique- und 5-Sterne-Hotel eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten. In der Regierungsumfrage You Gov wurde Brighton zur „coolsten Destination“ in Großbritannien gewählt. Das Team von Visit Brighton durfte sich zudem über den ersten Platz in der Kategorie „Destinationsmarketing” beim Beautiful South East Awards for Excellence 2010 freuen.

Pressekontakt:
KPRN network GmbH
Anke Jobs
Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
10178 Berlin
Fon: 030 – 240 477 18 12
Fax: 030 – 240 477 18 19
Mail to: Jobs.anke@kprn.de