Mandalay und fünf weitere Ziele erweitern das Thai Airways Streckennetz

Frankfurt, 21. Januar 2013 – Thai Airways International baut das regionale Streckennetz ihres Tochterunternehmens THAI Smile um sechs Destinationen aus. Ab 31. März 2013 können Passagiere von Thai Airways Anschlussflüge ab Bangkok nach Mandalay (Myanmar) sowie nach Bandar Seri Begawan (Brunei) und Ahmedabad (Indien) buchen. „Mandalay und Bandar Seri Begawan erweitern unser Streckennetz um zwei Ziele, die ein großes Potenzial auf dem deutschen Markt haben. Sie erhöhen die Attraktivität unseres Angebots und stärken unsere Position als die Premium-Airline für Urlaubs- und Geschäftsreisen nach Südostasien“, sagt Nond Kalinta, Thai Airways Direktor für Europa, Afrika, Zentralasien und den Mittleren Osten.
Außerdem bietet THAI Smile, ebenfalls ab 31. März, neue Verbindungen von Phuket nach Delhi und Mumbai sowie nach Kuala Lumpur an. Die direkte Verbindung von Phuket nach Kuala Lumpur ist ein attraktives Angebot unter anderem für Reisende aus Deutschland, die eine Asienrundreise planen. Auf allen Strecken setzt THAI Smile Flugzeuge des Typs Airbus A320 ein.

Das Star Alliance Gründungsmitglied Thai Airways International, das 2010 50-jähriges Jubiläum feierte, bietet insgesamt 21 wöchentliche Nonstop-Flüge ab Deutschland nach Bangkok an. Ab Frankfurt fliegt die Airline zweimal täglich, ab München täglich zur Hauptstadt Thailands. Ihr Streckennetz umfasst neben Bangkok zehn weitere innerthailändische Ziele und insgesamt mehr als 70 Destinationen in 35 Ländern auf fünf Kontinenten, darunter alle zentralen Ziele im Asien-Pazifik-Raum.

Thai Airways International
Zeil 127, 60313 Frankfurt
Reservierung:
Tel.: 069 / 92 87 44 44
Fax: 069 / 92 87 42 22
E-Mail: fra@thai-airways.de
Bayerstraße 83, 80335 München
Reservierung:
Tel.: 089 / 24 20 70 10
Fax: 089 / 24 20 70 70
E-Mail: muc@thai-airways.de
Internet: www.thaiair.de
www.thaiairways.com

Pressekontakt
Ron Zippelius
KPRN network GmbH
Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt
Tel.: 069/71 91 36 29
Fax: 069/71 91 36 51
E-Mail: zippelius.ron@kprn.de
Internet: www.kprn.de