Chile auf der ITB Berlin 2013

Neue touristische Produkte und außergewöhnliche Hotels / über neun Prozent mehr Reisende aus Deutschland in 2012 / Schauspielerin Carolina Vera Squella als chilenischer Ehrengast am Chile-Stand

Frankfurt am Main/Santiago, 28.02.2013 – Turismo Chile präsentiert sich mit 24 Standpartnern auf der ITB Berlin 2013 in Halle 1.1 am Stand 202 und informiert Besucher über neue Produkte und Schwerpunkte der Tourismuswerbung. Partneraussteller sind Leistungsträger aus den Bereichen Reiseveranstaltung, Hotellerie, Cruises, Airlines und regionale Tourismusämter. Die chilenische Delegation freut sich besonders, die aus der Hafenstadt Valparaíso stammende und in Berlin lebende Schauspielerin Carolina Vera Squella als Ehrengast bei der Happy Hour am Messedonnerstag begrüßen zu dürfen.

Turismo Chile wird auf der ITB Berlin 2013 vertreten durch Jacqueline Plass, Staatssekretärin des Tourismusministeriums, Andrea Wolleter, Geschäftsführerin bei Turismo Chile, und Adrién Champagnat, Europamanager bei Turismo Chile.

Neben bekannteren Zielen wie der Atacama-Wüste, Patagonien und Valparaíso präsentieren sich in 2013 auch bislang weniger bekannte chilenische Regionen: Aysén in Patagonien, Los Lagos sowie Araucanía und Los Ríos im „Kleinen Süden“ von Chile starten auf der ITB ihre Aktivitäten auf dem deutschen Markt.

Am Donnerstag den 7. März findet von 12 bis 14 Uhr eine Happy Hour für das Fachpublikum statt, während der die touristischen Neuigkeiten des Landes und die Strategie von Turismo Chile für 2013 vorgestellt werden. Besucher des Chile-Standes werden während der Messe mit einem bunten Programm unterhalten, das sie tief in die Kultur des längsten Landes der Erde eintauchen lässt. Landestypische Köstlichkeiten, eine Weinverkostung und ein Pisco Sour Workshop entführen die Gäste in das gastronomische Paradies Chile. Für die kulturelle Unterhaltung sorgt die Künstlertruppe Dulce Compania mit ihrer extravaganten Stelzenakrobatik. Zudem findet täglich von 12 bis 15 Uhr und 17 bis 18 Uhr eine Degustation edler chilenischer Weine statt. Freitag und Samstag von 15 bis 15:30 Uhr zeigt das Chile-Team den Gästen, wie man Pisco Sour zubereitet. Ein weiterer Auftritt der Dulce Compania steht am Samstag von 12.30 bis 14.30 Uhr auf dem Programm.

Steigende Tourismuszahlen in 2012 und Ausblick auf 2014
Das touristische Jahr 2012 ist für Chile sehr erfolgreich verlaufen. Mit knapp dreieinhalb Millionen Besuchern aus aller Welt konnte Chile 13 Prozent mehr Ankünfte als im Vorjahr verzeichnen, 400.700 davon aus Europa. Deutschland ist mit 72.830 Touristen – 9,3 Prozent mehr als in 2011 – vor Frankreich (63.724), Spanien (63.589) und England (50.261) der wichtigste Quellmarkt in Europa. Das Tourismusministerium SERNATUR und Turismo Chile führen den Anstieg der Besucherzahlen auf die verstärkte Werbetätigkeit in den Quellmärkten zurück. 2014 soll die Vier-Millionen-Marke geknackt werden.

Touristische Vermarktung Chiles: Neue Regionen und Produkte
Der Fokus der touristischen Strategie liegt 2013 auf bisher weniger bekannten Regionen wie der Carretera Austral, der Insel Chiloe oder dem äußersten Norden mit Iquique und Arica. Weitere Schwerpunkte sind Astronomie- und Wein-Tourismus.

Das Hotelangebot in Chile entwickelt sich stetig und ist für alle Ansprüche geeignet. Im Jahr 2012 haben eine Vielzahl außergewöhnlicher Unterkünfte eröffnet, zum Beispiel das Boutique-Hotel Palacio Astoreca in Valparaíso, das Lastarria oder das Su Merced in Santiago. Geradezu märchenhaft ist das Hotel Reino Fungi im Bioreservat Huilo-Huilo in der Region Los Ríos, das kürzlich mit zwei Nachhaltigkeitspreisen ausgezeichnet wurde, darunter der Preis „Ecotrophea 2012“ des Deutschen Reiseverbandes (DRV). Das Haus ist mit seiner Pilzform ein architektonisches Meisterwerk und steht stellvertretend für die Vielzahl an einmaligen neuen Hotels in Chile. Die exklusive Premium-Lodge Refugia, die im September 2012 ihre zwölf Zimmer auf der magischen Insel Chiloé eröffnete, lässt ihr Hoteldesign mit der Natur und Kultur der Insel raffiniert verschmelzen. Ein absoluter Insidertipp ist Glamping in der Atacamawüste: In den zehn komplett ausgestatteten Luxus-Zelten des Adventur Camps „Swimmers in the Desert“ können die Gäste inmitten der weltweit trockensten Wüste Abenteuer und Luxus gleichzeitig genießen. Drei weitere Neueröffnungen sind 2013 in Santiago geplant: Das Boutiquehotel Ismael 312, The Singular und das Castillo Rojo.

Das langgestreckte Andenland beeindruckt auf 4.300 Kilometern mit enormen kulturellen und landschaftlichen Gegensätzen: Von der Atacama Wüste im Norden über die Hauptstadt Santiago de Chile sowie die Weinregion in der Zentralregion, die mystische Osterinsel mitten im Pazifik, die Vulkan- und Seenregion im Kleinen Süden bis hin zu den Gletscher- und Fjordlandschaften in Patagonien und der chilenischen Antarktis.

Weitere Informationen zu Chile (auch auf Deutsch) finden Sie auf www.chile.travel.

Pressekontakt
KPRN network GmbH
Felix Knothe/ Tina Willich / Valerie von Oppeln
Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt
Tel. 069 71 91 36 -68/-47/-74
E-Mail: knothe.felix@kprn.de / vonoppeln.valerie@kprn.de / willich.tina@kprn.de
www.kprn.de