La vita é bella

Familienurlaub am Gardasee

Man kann ja über die Italiener denken, was man will. Berlusconi, der Vatikan, wuselige Straßenlage, pures Chaos und das alles geballt in Rom. Aber einiges können sie wie kein anderes Land: die cremigsten gelati, der nussigtse Latte Macchiato, die würzigsten Schinken in den Schaufenstern der engen Gässchen, die beste Pasta und die dünnste Pizza. Und wofür sind die Italiener noch bekannt? Das Rätsel der Sphinx: Am Morgen ist es noch der Augenstern, am Mittag schon etwas anstrengend und am Abend ist man froh, wenn es im Bett ist? Genau! Die Bambini!

Um den Urlaub mit der Familie zu einem entspannenden und schönen Erlebnis zu machen, muss man nicht weit fahren. Nur wenige Urlaubsziele in Europa haben für Familien mit Kindern ein so umfangreiches Angebot wie das Garda Trentino. Zwischen Dolomiten und dem Gardasee, inmitten wunderschöner Natur gibt es das ganze Jahr über Abenteuer, Sport und Veranstaltungen für Kinder. Passgerechte familienfreundliche Unterkünfte ermöglichen sorglose Ferien.

Verschiedene Camps und Wettbewerbe sind ausschließlich dem Nachwuchs vorbehalten. Segel- und Surfschulen warten mit einem kindgerechten Kursangebot auf die kleinen Sportler. Schwimmvereine richten ihr Angebot mit Intensivkursen unter der Anleitung erfahrener mehrsprachiger Lehrer auf ihre kleinen Gäste aus. Bergführer veranstalten Tagescamps mit Sportkletterern, Bergwanderungen, Cross-Country-Touren und sogar Canyoning-Touren. Beim Circolo Tennis Club Riva gibt es Kursangebote mit speziellen Familien-Tarifen.

Also los, Italien ist nicht weit und Chaos sind sie sowieso gewöhnt! J


Eine Antwort auf “La vita é bella

  1. Felix Knothe schrieb am 07.06.2013 um 09:29

    Gerade erst im Frühling war ich für einen Kurztrip im charmanten Ort Riva del Garda an der Nordspitze des Sees. Wunderschön war die Tagesfahrt mit der Fähre von einem Örtchen zum nächsten, z.B. Marcesine und Limone. Der nördliche Teil des Sees ist umzingelt von hohen Bergen, ein besonderes und absolut schönes Bild, das ich so schnell nicht vergessen werde. Der Gardasee hat mich als neuen Fan gewonnen. Ich werde wiederkommen, das nächste mal vielleicht zum südlichen Seeabschnitt, wo die umgebende Landschaft flacher ist. Also, definitiv auch ohne Kinder ein Urlaubsziel, das ich wärmstens empfehlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *