Baltic Spring Break: Usedom lädt zur größten Beachparty der Insel

Vom 9. bis 11. August 2013 lockt die zweite „Baltic Spring Break Party“ bis zu 5.000 Menschen auf die Insel Usedom. Mehr als 50 DJs aus ganz Deutschland und dem Ausland legen auf drei Bühnen am Strand von Ahlbeck auf.

Was nach Mexiko oder der Copacabana klingt, lockt tatsächlich auf Deutschlands nordöstlichste Insel, die Insel Usedom. An fünf Strandbars und auf drei Bühnen erwarten Partygäste heiße Rhythmen, eine Schaumparty, eine Misswahl, erfrischende Cocktails und Aktivitäten wie Beachvolleyball, Jetski fahren, Human Kicker und ein Surfsimulator. Abkühlung vom heißen Partyvergnügen verspricht die Ostsee am Grenzstrand Ahlbeck.

Drei Tage und zwei Nächte steigt die Party, die am 9. August um 14:00 Uhr startet und am 11. August um 20:00 Uhr ihr Finale feiert. Sie verwandelt Deutschlands größten Spielplatz in den größten Partystrand der Insel. Wer sich nach dem Dauerpartyvergnügen doch einmal die Decke über den Kopf ziehen möchte, kann sein Zelt auf dem nur 500 Meter entfernten Zeltplatz aufschlagen, eine Ferienwohnung oder ein Hotelzimmer in den benachbarten Seebädern oder im ruhigeren Achterland buchen. Der Veranstalter Ehlert Events empfiehlt seinen Partygästen die Anreise mit der Bahn oder die Nutzung der öffentlichen Park&Ride-Parkplätze auf der Insel Usedom, in Wolgast oder Anklam sowie die zur Verfügung stehenden Shuttles.

Das Ticket für das größte Beachevent Usedoms kostet 25 EUR im Vorverkauf und 30 EUR an der Abendkasse. Für eine Tageskarte zahlen Gäste 15 EUR.

Die zweite „Baltic Spring Break Party“ ist die Fortsetzung der Premiere vom Vorjahr. Auf dem 15.000 Quadratmeter großen Festivalgelände feierten 2012 rund 3.500 Gäste die erste „Baltic Spring Break Party“. In diesem Jahr rechnet der Veranstalter mit rund 5.000 Gästen.

Weitere Informationen gibt es hier.

Kontakte zur Veröffentlichung:
Weitere Informationen zu Usedom sind erhältlich unter www.usedom.de sowie der Nummer +49 38378 4771-20.

Hintergrundinformation:
Die Usedom Tourismus GmbH (UTG) ist das im Jahr 2001 aus dem Tourismusverband Insel Usedom e.V. hervorgegangene offizielle Tourismusunternehmen der Ostseeinsel. Sie übernimmt neben dem Destinationsmarketing auf Grundlage inselweiter Vertragsbeziehungen zusätzlich das Marketing für Regionen, Orte, Events und Unternehmen. Ziel ist es dabei, die Marke „Usedom“ stetig als Dachmarke zu implementieren und Aktivitäten und Produkte einzelner Akteure aufeinander abgestimmt unter diesem Dach weiter zu entwickeln. Geleitet wird die Usedom Tourismus GmbH von Geschäftsführerin Dörthe Hausmann.

Presseinformationen zu Usedom:
Pressetexte und Bilder unter www.usedom.de/b2b/pressearbeit.html

Pressekontakt:

Usedom Tourismus GmbH
Dörthe Hausmann
Waldstraße 1
17429 Seebad Bansin
Tel. +49 38378 4771-10
Fax +49 38378 4771-29
Email: doerthe.hausmann@usedom.de

KPRN network GmbH
Isabell Kendzia / Angela Zippelius
Anna-Louisa-Karsch-Str. 9
10178 Berlin
Telefon: +49 30 24047718-0
Fax: +49 30 24047718-19
Email: kendzia.isabell@kprn.de / zippelius.angela@kprn.de