Soziales Engagement für Feinschmecker

Kochen in Südostasien mit a&e erlebnis:reisen

Hamburg, 22. Juli 2013 – Fremde Länder mit allen Sinnen genießen – unter diesem Motto bietet der Reiseveranstalter a&e erlebnis:reisen kulinarische Entdeckertouren in Südostasien an. Unterwegs wird auf Märkten eingekauft, geschnippelt, gekocht und natürlich genussvoll gegessen. Das Besondere dabei: Mit den Reisen unterstützen die Teilnehmer ausgewählte soziale Hilfsprojekte. Beim Besuch der verschiedenen Projektkochschulen erleben die Gäste auf unterhaltsame und kontaktfreudige Weise die Kochkunst der Region und finanzieren zugleich einen Teil der Ausbildung der Schüler.

Während der Vietnam-Rundreise „Von den Bergstämmen bis zum Mekongdelta“ zeigt der Veranstalter seinen Gästen zum Beispiel die kulinarische Vielfalt Vietnams. Die 23-tägige Reise führt vom Norden zu den Bergstämmen bei Sapa, durch die Halongbucht bis zu den Nationalparks von Cat Ba und Cuc Phuong und in die alte Kaiserstadt Hue sowie in die quirlige Metropole Saigon. Bestandteil der Tour ist der Besuch der Hoa Sua-Projektkochschule nahe Hanoi. Die Reisenden kochen hier gemeinsam mit den Schülern, das sind Straßenkinder und Jugendliche aus armen Verhältnissen, die hier zu Köchen und Restaurantfachleuten ausgebildet werden. Seit der Gründung 1994 haben über 7.000 Jugendliche ihre Lehre abgeschlossen.

Kochen für einen guten Zweck steht auch bei der Länderkombination „Vietnam & Burma relaxed“ an zentraler Stelle. Im Norden Vietnams erleben die Gäste Hanoi mit ihrem Altstadtviertel, dem traditionellen Puppentheater und der Projektkochschule. An Bord einer traditionellen Dschunke geht es weiter durch die bizarren Felsforma-tionen der Halongbucht und anschließend nach Burma. In der einstigen Hauptstadt Yangon zeigt ein lokaler Küchenchef den Gästen die Zubereitung einiger schmackhafter regionaler Spezialitäten. Die Geschichte des Landes erradeln die Teilnehmer aktiv auf zwei Touren durch Mandalay, der letzten burmesischen Königsstadt, und durch die weite Ebene der Pagoden von Bagan.

Bei der Tour „Kambodscha – Unbekanntes Land der Khmer“ lernen die Gäste die versteckten Ruinen einer machtvollen Vergangenheit kennen. Per Fahrrad, auf Wanderungen und mit dem Boot geht es ins „unbekannte Land der Khmer“, das nur langsam aus seiner Abgeschiedenheit erwacht. Von Phnom Penh führt der Weg durch Dörfer der Cham nach Norden, vorbei an fruchtbaren Reisfeldern und Fischfarmen. Entlang des großen Tonle Sap gelangen die Gäste via Battambang nach Angkor. In einer Kochschule wartet anschließend ein kambodschanischer Gaumenschmaus. Weiter geht es von Kampong Cham ans Mekongufer nach Kratie und über Takeo nach Kampot.

Auch auf den Touren „Laos & Kambodscha: Delfine in Sicht im Artenparadies Mekong“ und „Laos – Land des Lächelns“ werden Reiseteilnehmer unter anderem in die kulinarische Vielfalt Südostasiens eingeführt.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.ae-erlebnisreisen.de oder unter +49 40 27143470.

Kontakt a&e erlebnis:reisen:

a&e erlebnis:reisen
Petra Thomas

Hans-Henny-Jahnn-Weg 19
22085 Hamburg

Tel.: +49 40 2714347-21
Fax: +49 40 2714347-14

E-Mail: petra.thomas@ae-erlebnisreisen.de
Web: www.ae-erlebnisreisen.de

Pressekontakt:

KPRN network GmbH
Michelle Caroline Speth

Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt

Tel. +49 69 719136-43
Fax. +49 69 719136-51

E-Mail: speth.michelle@kprn.de
Web: www.kprn.de