Stabwechsel der Küchenchefs im Gourmetrestaurant Endtenfang: Holger Lutz folgt auf Hans Sobotka

Hans Sobotka, Küchenchef des Gourmetrestaurants Endtenfang und dienstältester Koch der Althoff Hotel Collection, verlässt nach mehr als 25 Jahren das Althoff Hotel Fürstenhof in Celle und geht Ende des Jahres 2013 in den verdienten Ruhestand. Sein Nachfolger ist Holger Lutz, der bereits seit 2006 als Küchenchef an der Seite von Hans Sobotka tätig ist.

Köln, 4. Juli 2013. Seit 1987 ist Hans Sobotka Chef de Cuisine im Gourmetrestaurant Endtenfang im Althoff Hotel Fürstenhof in der mittelalterlichen Residenzstadt Celle.  Seine kulinarischen Wurzeln liegen in der klassischen französischen Haute Cuisine, aus der er eine mediterrane Aromenküche entwickelte. Das Team der Endtenfang-Küche setzt auf die Verbindung von Spitzengastronomie und Nachhaltigkeit, folglich ergänzen traditionelle Gerichte der Region mit saisonalen Produkten aus Bio-Aufzucht und Bio-Anbau das kulinarische Angebot.

Thomas H. Althoff zum Stabwechsel im Gourmetrestaurant Endtenfang:

„Es ist das außerordentliche Verdienst von Hans Sobotka, dass das Gourmetrestaurant Endtenfang mehr als 25 Jahre lang mit einem Stern im Guide Michelin ausgezeichnet wurde. Für seinen unermüdlichen Einsatz für die Gourmetküche des Fürstenhofs sind wir ihm sehr dankbar. Wir freuen uns auch, dass nun künftig mit Holger Lutz ein junger und doch erfahrener Küchenchef, der zudem bestens mit dem Fürstenhof vertraut ist, die kulinarischen Geschicke des Gourmetrestaurants Endtenfang lenkt. Wie der Großteil der Gourmetköche der Althoff Hotel Collection ist er unserem Haus seit Langem verbunden.“

Holger Lutz (Jahrgang 1976) steht Hans Sobotka als Küchenchef seit 2006 zur Seite. Seit 2011 führt der gebürtige Franke das Gourmetrestaurant Endtenfang. Seine Kochausbildung absolvierte Holger Lutz im Hotel Maritim in Würzburg. Weitere Stationen waren das Gourmetrestaurant Palais in Würzburg, das Hotel Alpenhof in Murnau und das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe bei Lothar Eiermann sowie das Gourmetrestaurant Endtenfang – damals als Chef-Saucier. Vor seiner Rückkehr in den Althoff Fürstenhof Celle im Jahr 2006 war Holger Lutz als Küchenchef im Hiscox Art Bar & Restaurant in München und im Bischoff am See in Tegernsee tätig.

Das Gourmetrestaurant Endtenfang ist für 2013 erneut mit einem Michelin-Stern,
17 Gault Millau Punkten, 3,5 Feinschmecker F, 3,5 ARAL Schlemmer-Atlas Kochlöffeln,4 Varta Diamanten und 7 Gusto Pfannen ausgezeichnet worden.

Das Hotel im Überblick: Das Althoff Hotel Fürstenhof Celle im Herzen der mittelalterlichen Residenzstadt verfügt über 73 Zimmer und Suiten. Mit seinen sieben Tagungs- und Veranstaltungsräumen sowie der Congress Union Celle in unmittelbarer Nähe mit Platz für bis zu 3.000 Personen ist es ideal für Konferenzen und Events. Neben dem Gourmetrestaurant Endtenfang bietet die „Palio Taverna & Trattoria“ italienische Cucina Casalinga.

Die Althoff Hotel Collection steht für die einzigartige Liaison von Spitzenhotellerie und Qualitätsgastronomie. Zu der Kollektion individueller Fünf-Sterne-Hotels zählen das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg und das Althoff Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach/Köln, das Althoff Hotel Fürstenhof in Celle, das Althoff Hotel am Schlossgarten in Stuttgart, das Althoff Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern, das Althoff St. James’s Hotel and Club in London und das Althoff Hotel Villa Belrose in St. Tropez. In allen Häusern setzt der Hotelier Thomas H. Althoff auf ein Höchstmaß an Qualität, Individualität und Service. Die Unternehmensphilosophie der Althoff Hotel Collection beruht auf drei Säulen: Architektur & Design, Service und Kulinarik. Die Restaurants und Köche der Hotelgruppe wurden mit insgesamt elf Michelin-Sternen, 21,5 Feinschmecker „F“ und 152,5 Gault Millau Punkten ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.althoffhotels.com.

Kontakt Althoff Hotels:
Philipp Lennartz
+49 (0)2234 / 37 90 – 46
lennartz@althoffhotels.com

Pressekontakt:
KPRN/Gourmet Network
Valerie von Oppeln
+49 (0)30 / 24 04 77 18 – 15
vonoppeln.valerie@gourmetnetwork.de
www.kprn.de