Strategische Partnerschaft mit Malawi Airlines

Ethiopian Airlines erschließt drittes afrikanisches Drehkreuz

Frankfurt, 16. Juli 2013. Ethiopian Airlines, die derzeit am schnellsten wachsende Fluggesellschaft Afrikas, wird strategischer Partner der Malawi Airlines. Am 11. Juli unterzeichneten der stellvertretende Finanzminister Malawis, Cornelius Mwalwanda, und Ato Tewolde Gebremariam, Geschäftsführer von Ethiopian Airlines, den Kooperationsvertrag. Ethiopian Airlines übernimmt damit Anteile in Höhe von 49 Prozent an Malawi Airlines, während 51 Prozent im Besitz der Malawianischen Regierung und von Privateigentümern verbleiben. Durch die Partnerschaft etabliert Ethiopian Airlines mit dem Flughafen Lilongwe sein drittes innerafrikanisches Drehkreuz neben Addis Abeba in Äthiopien und Lomé in Westafrika.

„Diese Partnerschaft steht stellvertretend für Kooperationen, wie wir sie im 21 Jahrhundert brauchen. Eine win-win Situation mit dem Ziel, den afrikanischen Flugverkehr in einem leistungsorientierten, kapital- und wettbewerbsintensiven Umfeld erfolgreich zu positionieren.“ so Tewolde Gebremariam. In Zeiten eines rasanten afrikanischen Wirtschaftswachstums und einer steigenden Bedeutung des afrikanischen Luftverkehrs sei die strategische Partnerschaft mehrerer afrikanischer Fluggesellschaften notwendig, um der wachsenden Nachfrage nachzukommen und der derzeitigen Dominanz ausländischer Fluggesellschaften in Afrika zu begegnen, betont Tewolde Gebremariam. Und weiter: „Als vorwiegend panafrikanische Gesellschaft verbinden wir seit sieben Jahrzehnten Afrika mit der Welt. Bereits in der Vergangenheit haben wir mit der westafrikanischen ASKY Gesellschaft erfolgreich zur Gründung neuer Gesellschaften beigetragen.“ Reisende profitieren durch die Kooperation mit Malawi Airlines von einem abgestimmten Flugplan und optimaler Verbindungen in, von und innerhalb des südlichen Afrikas.

Zentrales Ziel der Vision 2025 von Ethiopian Airlines ist es, strategische Drehkreuze in allen wichtigen Regionen Afrika zu entwickeln und bis 2025 die führende Fluggesellschaft Afrikas zu werden mit einem Jahresumsatz von 10 Milliarden Dollar. Die Partnerschaft mit Malawi Airlines ist ein weiterer Schritt von Ethiopian Airlines hin zur Verwirklichung der Vision.

 

Über Ethiopian Airlines

Ethiopian Airlines, eine der größten und am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften Afrikas, begann ihren ersten Liniendienst 1946 von Addis Abeba nach Kairo. Heute bedient die Fluggesellschaft 73 Destinationen rund um den Globus. Äthiopiens nationale Fluggesellschaft hat eine moderne Flotte und ist Mitglied der Star Alliance. Ethiopian Airlines ist die erste afrikanische Fluggesellschaft, die eine Boeing 787 Dreamliner einsetzt.. Ethiopian Airlines fliegt täglich nonstop per Nachtflug von Frankfurt zum Drehkreuz Addis Abeba und von dort weiter zu 45 Zielen auf dem afrikanischen Kontinent. Passagiere von Ethiopian Airlines können innerhalb Deutschlands das Rail&Fly Ticket der Deutschen Bahn für die An- und Abreise zum/vom Flughafen in Frankfurt am Main nutzen.

www.ethiopianairlines.com