Südafrika – Media Newsletter Juli 2013 / 3

PRODUCT NEWS:
– Erstes easyHotel eröffnet in Johannesburg
– Kostenlose Fahrradtaxis in Hermanus
– Neue City Wanderung zur Woodstock Cave in Kapstadt
– Jock Safari Lodge eröffnet Explorer Camp im Krüger Nationalpark

UPCOMING EVENTS:
– National Braai Day, 24. September 2013

DID YOU KNOW…?
– 30 Jahre Midlands Meander

PROTAGONIST:
– Ledile Mashilwane und ihr Ledimor Guest House in Polokwane

PRODUCT NEWS:

Erstes easyHotel eröffnet in Johannesburg
Ende März 2013 hat das erste easyHotel in Johannesburg eröffnet. Das Hotel mit 60 Zimmern, die sich auf sieben Etagen verteilen, befindet sich in Braamfontein, einem geschäftigen Viertel nördlich der Innenstadt mit einer Vielzahl an individuellen Geschäften und Restaurants. Das von der easyGruppe und Lonrho Hotels geführte Low-Budget Hotel spricht vor allem Reisende mit kleinerem Geldbeutel an, die sich immer mehr in der Trendmetropole Johannesburg für einen Zwischenstopp einfinden. Das easyHotel soll vor allem einfachen, internationalen Komfort zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Weitere Informationen unter: www.easyhotel.com/hotels/johannesburg.html

Kostenlose Fahrradtaxis in Hermanus
Drei kostenlose Fahrradtaxis stehen seit Anfang April in dem Küstenort Hermanus, Western Cape, bereit. Die sogenannten Fahrradrikschas, die in der Zeit von 9 bis 17 Uhr von montags bis samstags fahren, halten an vorab festgelegten Stationen. Es werden vor allem verschiedene Stopps im Zentrum von Hermanus angefahren, aber auch abgelegenere Nebenstrecken werden bedient. Jedes Fahrradtaxi kann zwei Personen gleichzeitig transportieren. Das Projekt wird von den Geschäftsleuten in und um Hermanus getragen. Hermanus liegt an der Walker Bay und gilt als einer der besten Landbeobachtungspunkte für die Südlichen Glattwale, die von Juli bis November nach Südafrika kommen und in der Bucht ihre Jungen gebären.

Weitere Informationen: Email: hermanusbicycletaxi@gmail.com

City Wanderung zur Woodstock Cave in Kapstadt
Ganz nah an Kapstadts Stadtzentrum befindet sich die Woodstock Cave, von der man ein wunderbares Panorama über die Mothercity, den Lions Head und den Tafelberg hat. Die Höhle gehört mit 50m Breite, 15m Tiefe und einer Höhe von vier Metern zu den größten Höhlen am Tafelberg-Massiv. Der Wanderweg ist als mittelschwer gekennzeichnet und der Aufstieg zur Höhle dauert zirka eine Stunde. Der Weg ist teilweise sehr steinig, empfehlens¬wert sind daher Wanderschuhe, Hut, Sonnencreme und auch ein Picknick inklusive Getränke.

Es gibt zwei verschiedene Routen zur Höhle:

Von der Tafelberg Station: bis zur Station der Tafelberg Seilbahn fahren. An der Schranke parken. Die Teerstrasse entlang laufen. Nachdem diese zur Sandpiste wird, erreicht man nach 100m ein Metalltor mit Stein-Pfosten. Die Wanderung startet im Zickzack ein paar Meter vor dem Tor.

Vom Rhodes Memorial: die Wanderung startet vom Parkplatz am Rhodes Memorial. Man folgt dem Pfad zum Kings Blockhouse in Richtung Kapstadt. Nach zehn Minuten erreicht man eine Ruine, direkt darüber befindet sich die Woodstock-Höhle.

Weitere Informationen: www.capetown.travel

Explorer Camp von der Jock Safari Lodge
Die Jock Safari Lodge im Krüger Nationalpark bietet ab sofort für alle abenteuerlustigen Besucher ein echtes Bushcamp-Erlebnis. In den kühleren Wintermonaten, von April bis Oktober, geht es jeden Freitag für maximal sechs Besucher auf eine zweitägige Buschwanderung. Die Tour wird die gesamte Zeit von zwei sehr erfahrenen Rangern begleitet. Die Nächte werden in mobilen Zelten am Lagerfeuer verbracht. Das Camp selbst ist nicht eingezäunt und schafft so eine wahre Abenteuerromantik. Jeden Morgen geht es gemeinsam mit zwei weiteren Rangern auf eine vierstündige Wanderung durch das Big Five-Gebiet des Krüger Nationalparks. Es gibt zwei mobile Gemeinschaftsduschen und eine Biotoilette. Das Wasser wird durch die Sonne oder an kühleren Tagen über dem Feuer erhitzt. Alle Mahlzeiten werden im Zeltlager zubereitet und unter dem Himmel des afrikanischen Busches eingenommen. Für viele Besucher ein einmaliges Erlebnis, da sie ganz nah an der Natur und den Tieren sind.

Weitere Informationen unter: www.jocksafarilodge.com

UPCOMING EVENTS:

National Braai Day am 24. September
Eigentlich ist der 24. September in Südafrika besser als Heritage Day bekannt. Ein Feiertag, an dem alle Menschen der Regenbogennation ihre Kultur, Geschichte, Toleranz und Einheit feiern. Inoffiziell ist dieser Tag inzwischen zum National Braai Festival erhoben und die Grillmeister am Kap laufen zur Hochform auf. Aber wie kann man besser die Einheit eines Landes feiern, als bei einem gemeinsamen Fest. Braai ist nur unzureichend mit dem deutschen Wort grillen übersetzt. In Südafrika ist Braai eine wahre Lebensphilosophie und wird von allen Bewohnern am Kap in wahrer Hingabe betrieben. Das Fleisch wird über dem offenen Feuer gegrillt. Eine Spezialität ist beispielsweise die Boerewors, eine als Schnecke aufgerollte Fleischwurst, aber auch Lamm, Strauß und Springbock werden angeboten. Für alle, die keinen eigenen Braai zur Hand haben, finden zahlreiche Braai-Events in jeder Stadt statt, auf dem jeder Besucher herzlich willkommen ist. Inzwischen gibt es bereits eine eigene Website, um die 50 Millionen Südafrikaner beim Braai zu vereinen. Der Schirmherr der Aktion ist niemand geringeres als der Friedens-Nobelpreisgewinner Desmond Tutu.

Weitere Informationen unter: www.braai.com

DID YOU KNOW…?

30 Jahre Midlands Meander
Die Midlands Meander ist eine landschaftlich wunderschöne Route von 80 Kilometern, die sich zwischen der Stadt Pietermaritzburg und dem Mooi Fluß in den Drakensbergen erstreckt. Die ländliche Idylle besteht aus grünen, fruchtbaren Hügeln, Kiefernwäldern, klaren Flüssen und kleinen Seen mit vielen glücklichen Kühen und edlen Pferden. Besonders bekannt wurde die Region, nachdem sich hier in den 80er Jahren eine Vielzahl von Künstlern angesiedelt hat. Töpfer, Weber, Maler und andere Handwerker haben sich mit individuellen Gästehäusern, Restaurants und Boutiquehotels zusammengeschlossen und vermarkten seit 30 Jahren diese Gegend gemeinsam. Das Symbol der Mitglieder ist ein Schmetterling, der in der fruchtbaren Landschaft der Midlands zahlreich zu finden ist. Die Midlands Meander sind vor allem bei Anglern für Fliegenfischen beliebt und für alle gestressten Urlauber, die Ruhe, ein wenig Geschichte, gutes Essen und individuelles Kunsthandwerk suchen.

Weitere Informationen unter: www.midlandsmeander.co.za

PROTAGONIST:

Ledile Mashilwane:
Vier Sterne und viel südafrikanische Gastfreundschaft im Ledimor Guest House

„Ja, das war schon sehr aufregend“, sagt Ledile Mashilwane fast schüchtern und lacht dabei ihr unwiderstehlich ansteckendes Lachen. Sie erinnert sich an den Tag, als der südafrikanische Präsident kurz nach der Eröffnung von Ledimor dort zu Gast war. „Das war eine besondere Auszeichnung für uns“, erzählt die Gastgeberin und erklärt, dass es ihr wichtigstes Ziel sei, den Menschen ein Zuhause in der Ferne zu bieten. Ganz gleich, ob Geschäftskunden oder Urlaubsgäste – das Konzept von Ledimor passt zu Reisenden, die gerne privat wohnen, den direkten Kontakt zu den Gastgebern schätzen und gleichzeitig den Komfort eines Boutique-Hotels genießen möchten. Die junge Unternehmerin Ledile Mashilwane weiß genau, was sie will und vor allem, was ihre Kunden wollen. Sie ist blitzschnell und aufmerksam und führt ihr Haus seit 2009. Zur Entspannung bietet das Ledimor Guesthouse einen Pool im Garten und – wie sollte es anders sein – einen Braai-Bereich, in dem die Gäste selbst grillen können. Aber Lediles Servicegedanke geht weiter. Sie bietet abends auch ein Dinner für ihre Gäste an. „Ganz wie Zuhause, es gibt einfache, leckere Sachen“, sagt sie bescheiden. Ledile repräsentiert in ihrer engagierten und professionellen Art eine ganze Generation junger Südafrikanerinnen und Südafrikaner, die im Bereich Tourismus tätig ist. Viele junge Menschen, die mit Freude und Stolz ihr schönes Land präsentieren und gute und kreative Gastgeber sind. Ihre echte Fröhlichkeit ist ansteckend und ihre Lust am Land öffnet den Gästen das Herz für die wesentlichen Momente beim Reisen: Und das sind immer die Begegnungen mit anderen Menschen.

Weitere Informationen unter: www.ledimor.co.za

Kontakte zur Veröffentlichung:
Weitere deutschsprachige Informationen zu Südafrika sind erhältlich unter:
www.dein-suedafrika.de sowie der kosten¬freien Service-Nummer 0800 118 9 118.
Aktuelle Reiseangebote deutscher Veranstalter unter www.dein-suedafrika.de/reiseangebote

Hintergrundinformation:
SOUTH AFRICAN TOURISM ist als Organisation verantwortlich für die internationale Ver¬marktung Südafrikas als präferierte Urlaubsdestination. Geleitet wird South African Tourism von Chief Executive Officer, Herrn Thulani Nzima.

Presseinformationen:
Pressetexte, Bilder, Video- und Audiomaterial unter www.dein-suedafrika.de/presse

Pressekontakt:

South African Tourism
Silvia Braun
Friedensstraße 6
60311 Frankfurt
Tel: (069) 92 91 29 – 33
Fax: (069) 28 09 50
Email: silvia@southafrica.net
www.dein-suedafrika.de

KPRN network GmbH
Isabell Kendzia / Rebecka Hoch
Anna-Louisa-Karsch-Str. 9
10178 Berlin
Tel: (030) 24 04 77 18 0
Fax: (030) 24 04 77 18 19
Email: kendzia.isabell@kprn.de / hoch.rebecka@kprn.de
www.kprn.de