VisitBrighton NEWSLETTER – The Fall Edition September 2013

Ernte sei Dank – das Brighton & Hove Food and Drinks Festival

Vom 5. – 15. September findet erneut das Brighton & Hove Food and Drinks Festival unter dem Motto „We love local“ (www.brightonfoodfestival.com) statt. Zweimal pro Jahr, zu Ostern und im September, kommen im Süden Englands lokale Produzenten, Restaurant- und Barbesitzer zusammen, um außergewöhnliches Essen, fantastische Drinks und natürlich Sussex‘ Gastfreundschaft zu präsentieren.

Live Shows und ein abwechslungsreiches Programm laden auch in diesem Jahr wieder zu kulinarischem Genuss und bester Unterhaltung nach Brighton ein. An der Restaurant Woche nehmen 24 lokale Restaurants und Cafés teil und bieten extra für dieses Event kreierte Menüs. Eins der Highlights des Festivals ist eine interaktive, historische Food Tour auf dem Brunswick Square. Gleichzeitig wird den Besuchern in unterschiedlichen Wettbewerben und auf den Bühnen vom besten Cocktail über den „Curry Chef of the Year Award“ einiges an Kulinarik geboten. Abgerundet wird das ganze Programm mit der Sussex Wein Bus Tour, dem Brightoner Bier & Cidre Festival sowie dem Champagner & Wein Festival. Für die Unterhaltung und Verkostung der Kleinsten ist auf dem Children’s Food Festival gesorgt.
Das Festival ist eines der größten dieser Art und konnte schon einige Awards gewinnen: den Leisure &Tourism Award 2011 sowie den Beautiful South Award 2012. Auch die New York Post bezeichnete das Festival als eines der weltbesten lokalen Food Events – in jedem Fall eine Schlemmer-Reise wert!

„Brilliantastic“ – die Brighton Art Fair im zehnten Jahr

Die Brighton Art Fair vereint vom 19. – 22. September dieses Jahres rund 130 spannende Maler, Fotografen und Künstler in der englischen Küstenstadt. Das Festival wird von der Künstlerin Sarah Young und Jon Tutton organisiert und hat sich zum größten jährlich stattfindenden Festival an der südlichen Küste Englands mit über 5.000 Besuchern etabliert.
Künstler und Kunst-Interessierte genießen in lockerer Atmosphäre den Austausch untereinander und die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen oder alte zu vertiefen. Alle Gemälde, Fotografien und Skulpturen können direkt bei den Künstlern erworben werden. In diesem Jahr feiert die Brighton Art Fair bereits ihr zehnjähriges Jubiläum. Eine ausführliche Liste aller teilnehmenden Künstler sowie weitere Informationen gibt es hier: www.brightonartfair.co.uk

Numerisch durch den September – das Brighton Digital Festival

Der Monat September ist wohl der interessanteste Monat für alle Liebhaber und Freaks von Digitalem. Einen ganzen Monat lang lädt die Stadt zum Brighton Digital Festival (www.brightondigitalfestival.co.uk) ein. Digitale Arbeit in Verbindung mit Kunst ist das Stichwort. Das Festival bietet einen guten Einblick in die digitale Kultur und umfasst ein vielfältiges Angebot von Programmpunkten, wie abwechslungsreiche Tagungen in den IT Open Studios, in denen man sich mit der digtalen Welt auseinander setzten kann. Des Weiteren gibt es Ausstellungen von William Latham, Performances von Simon Wilkinson, Museums-Führungen im Phoenix Brighton und 3D-Kurzfilme über die Stadtgeschichte von Brighton. Neue und alte Technologien, Informationen vermitteln und gleichzeitig den Fortschritt darstellen: Dies ist ebenfalls ein Teil des Programmes vom 1. – 30. September.

„Big outside Japan“ – das Brighton Japan Festival

Das Brighton Japan Festival (www.brightonjapan.com) präsentiert Kunst, Filme, Theater, sowie Performance Shows und widmet sich der Kultur dieses spannenden Landes von der anderen Seite der Weltkugel. In den vergangenen fünf Jahren ist das Festival exponentiell gewachsen mit dem Anspruch, 2013 zu dem größten japanischen Kulturfestival in Europa zu werden. Vom 13. – 22. September findet das diesjährige Festival im den „Old Steine Gardens“ mitten im Herzen von Brighton statt.Mit der Nacht der Horrorfilme startet das Festival am Freitag, den 13. Gezeigt werden die beiden erfolgreichen japanischen Produktionen „Audition“ und „Tetsuo“. An dem darauf folgenden Wochenende bringen Fashion Shows kreative Street Fashion und aktuelle Trends aus Japan direkt auf die Laufstege an der englischen Küste. Kreativ und vor allem bunt wird es mit Victoria Gugenheim – sie ist eine der bekanntesten „Body Painter“ weltweit und ist mit ihren Kunstwerken auf dem Festival in Brighton zu sehen. Die High Culture Night am 16.9. verbindet klassische und traditionelle Musik mit experimentellen Klängen. Für den kulinarischen Genuss wird ein extra für diesen Anlass kreiertes Menü des Moshimo Restaurant gereicht, das mit selbstgemachtem Sushi einen Einblick in die japanische Küche gewährt. Auch für die Kinder wird ein umfangreiches Programm stattfinden, mit denen die Kleineren in die japanische Kultur eintauchen können.

Die Krönung des englischen Humors – das Brighton Comedy Festival

„The same procedure as every year, James“: Vom 4. – 20. Oktober wird in Brighton noch mehr gelacht als normalerweise. Beim Brighton Comedy Festival, das alljährlich über 30.000 Besucher anzieht, werden die Lachmuskeln gefordert. Bei dem über zweiwöchigen Festival wird englischer Humor von seiner feinsten bis zur derbsten Seite von Stars und Newcomern der Comedy Szene zelebriert. „Komische“ Künstler sind in diesem Jahr unter anderem Lucy Potert, Stewart Lee, Jimmy Carr, Alexei Sayle, Russell Kane, Josh Widdicombe sowie Tony Law & LeeNelson. Die Bühnen befinden sich im Brighton Dome, dem Corn Exchange, im Studio Theater, der Komedia und dem The Old Market. Tickets sollte man rechtzeitig buchen, denn die Plätze sind begehrt und die meisten Veranstaltungen ausverkauft. Das gesamte Programm sowie die Tickethotline findet man unter: www.brightoncomedyfestival.com

VisitBrighton stellt vor: Entlang der Seafront

wischen der Brighton Marina ganz im Osten und der Hove Lagune im äußersten Westen erstreckt sich auf über acht Kilometern die Seafront von Brighton. Mit der frischen Seeluft, die einem um die Nase weht, zieht es jeden Brighton-Besucher über kurz oder lang immer wieder zur Wasserkante, die jedem Besucher auch perfekt zur Orientierung dient. Ob zur frühmorgendlichen Jogging-Runde, zum Bummeln oder Sonnenbaden – und ja die Sonne scheint hier oft – bis hin zum Sundowner auf dem Brighton Pier findet sich jeder Einheimische und Besucher an der Seafront wieder. Kinderspielplätze, Planschbecken und Karussells machen eine Stadttour auch für Kinder angenehm. Und wer sich richtig auspowern möchte, der kann das beim Segeln, Kitesurfen, Volleyball, Boccia, Radfahren oder Tennis tun. Und abends locken zahlreiche Bars und Clubs zum Ausklang des Tages ans Meer.

Eine Seafront-Übernachtungsikone ist das The Grand Hotel (www.devere-hotels.co.uk). Das Fünf-Sterne-Haus liegt direkt an der Promenade und zählt sowohl zu den architektonischen als auch den historischen Highlights der Stadt. Gäste genießen den einmaligen Meerblick von der viktorianischen Terrasse. Und der traditionelle Tee mit Scones, Clotted Cream und Marmelade darf bei keinem Besuch fehlen.

In der 131 Kings Road – im Volksmund auch Seafront genannt – findet man das The Regency Restaurant (www.theregencyrestaurant.co.uk). Und was erwartet man von einem Restaurant mit Meerblick? Frischen Fisch und Seafood und das gibt es hier reichlich. Und auch Vegetarier und Fleischliebhaber werden auf der Speisekarte ihr Gericht finden. Das Regency ist täglich von acht bis 23 Uhr geöffnet.

Ein „frisches“ Mitbringsel findet man garantiert im Laden Vivid Palette (www.vivid-palette.com). Die kleine Galerie befindet sich in den Artist Quarters, den ehemaligen Fischerhäuschen direkt neben dem Pier. Von Gemälden über limitierte Graphiken bis hin zu kleinen Kunstwerken, die aus angeschwemmten Gegenständen kreativ zusammengebastelt sind, kann man hier ein Stück des kreativen Brighton zurück nach Deutschland nehmen und falls der Koffer schon voll ist, Vivid Palette hat auch einen Online-Shop und versendet nach Deutschland!

Pressekontakt:
KPRN network GmbH
Anke Jobs
Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
10178 Berlin
Fon: +49 30 24047718-12
Fax: +49 30 24047718-19
Mail: jobs.anke@kprn.de