Inforeisen-Frühling in Chile

Turismo Chile und die LATAM Airlines Group luden im Oktober 68 Reiseveranstalter in den Süden Chiles ein

Frankfurt/Santiago, 28. Oktober 2013. Während in Europa der Herbst einzieht, kehrt in Chile der Frühling ein: Das durften im Oktober die Teilnehmer von gleich zwei Inforeisen nach Chile erleben. Die LATAM Airlines Group und Turismo Chile luden vom 4. bis 13. Oktober 2013 eine Gruppe von acht deutschen Reiseveranstaltern in die Region Aysén ein. An der Reise nahmen Cono Sur, Hauser Exkursionen, Kiwi Tours, Latin Travels, Marco Polo Reisen, Papaya Tours, Südamerika-Line und Volcanes teil. An der zweiten Inforeise mit dem Titel „Discover Chile“ vom 17. bis 25. Oktober nahmen 60 Reiseveranstalter aus aller Welt teil, darunter fünf Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum: Criusing Fernreisen, Gebeco, Phoenix Reisen, Sol Inn Voyages und Tramex. Sie erkundeten die Hauptstadt Santiago, die Weinregion um Valparaíso und die südlichen Regionen Araucanía, Los Ríos und Magallanes.

Gonzalo Undurraga, Commercial Director von LAN Chile, sagt: „Wir unterstützen die Reise Discover Chile jetzt im zweiten Jahr in Folge und sind auch weiterhin daran interessiert, die touristische Entwicklung des Landes voranzutreiben. Wir freuen uns, diese wertvollen Reisen mit unseren interkontinentalen Flügen, die Chile mit der Welt verbinden, und mit unserem dichten Inlandsstreckennetz unterstützen zu können.“

Daniel Pardo, Staatssekretär für Tourismus in Chile, fügt hinzu: „Inforeisen sind ein essenzieller Bestandteil unserer internationalen Tourismusförderung. Unser Ziel ist es, die Besucherzahlen ausländischer Touristen in Chile bis 2014 auf vier Millionen zu steigern.“ Ebenfalls betont er, wie wichtig die Produktkenntnis für Reiseveranstalter sei, um das Land künftig besser verkaufen zu können. Andrea Wolleter, die Direktorin von Turismo Chile, lobte die gute Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor, um eine bessere Positionierung Chiles auf der globalen Landkarte zu erreichen.

Die beiden Regionen Araucanía und Aysén gehören zu den bislang weniger bekannten Reisezielen in Chile und sind besonders für Outdoor-Touristen und Kulturliebhaber geeignet. Sie bestechen mit ihren unberührten Naturlandschaften, weiten Wälder, Seen und Flüssen. Während Araucanía das Zuhause der indigenen Mapuche-Kultur ist, wird man bei Aysén zuerst an die Straße Carretera Austral denken. Auf diesem südlichsten Abschnitt der Panamericana erleben Selbstfahrer einmalige Touren durch pure Wildnis und zerklüftete Gletscherlandschaften.

 

Über LATAM Airlines Group S.A.
Die LATAM Airlines Group S.A. ist der neue Name von LAN Airlines S.A., ein Ergebnis des Zusammenschlusses mit TAM S.A. Die LATAM Airlines Group S.A. umfasst nun LAN Airlines und ihre Tochtergesellschaften in Peru, Argentinien, Kolumbien und Ecuador wie auch LAN Cargo und ihre Tochtergesellschaften. Zudem gehören dazu TAM S.A. und ihre Tochtergesellschaften TAM Linhas Aéreas S.A., inklusive ihrer Geschäftseinheiten TAM Transportes Aéreos del Mercosur S.A., TAM Airlines (Paraguay) sowie Multiplus S.A.
Durch den Zusammenschluss entsteht eine der weltweit größten Airline-Gruppen hinsichtlich der Netzwerk-Verbindungen, die Passagierflüge zu 135 Destinationen in 22 Ländern sowie Frachtservices zu 144 Destinationen in 27 Ländern mit einer Flotte von insgesamt 325 Flugzeugen bietet. Insgesamt beschäftigt die Gruppe mehr als 54.000 Mitarbeiter. Die Aktien werden an den Börsen in Santiago und New York in Form von ADRs und an der Börse in São Paulo in Form von BDRs gehandelt.
Jede Airline wird auch weiterhin unter den aktuellen Markennamen und Identitäten agieren. Bei Fragen zu LAN oder TAM besuchen Sie bitte die Webseiten www.lan.com bzw. www.tamairlines.com. Weitere Informationen unter www.latamairlinesgroup.net.

Pressebüro:
LATAM Airlines Group in Deutschland – KPRN network GmbH
Felix Knothe / Michelle Speth
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 719136 -68/43
Fax: +49 69 719136 -51
eMail: knothe.felix@kprn.de / speth.michelle@kprn.de