Namibia ist ein Geschenk der Erde

Zum zweiten Mal erhält das Land der Weite die internationale Auszeichnung „Gift to the Earth“ des World Wide Fund For Nature (WWF).

Frankfurt am Main, 31. Oktober 2013. Am vergangenen Samstag wurde Namibia im Rahmen der Eröffnungsfeier des Adventure Travel World Summit (ATWS) erneut mit dem „Gift to the Earth Award“ des World Wide Fund for Nature (WWF) geehrt.

Die Auszeichnung erhält das Land im südlichen Afrika für seine Verdienste um einen nachhaltigen Tourismus und herausragende Leistungen im Bereich des Tier- und Naturschutzes. Ein Vertreter des WWF übergab den Preis in der Hauptstadt Windhoek an den namibischen Präsidenten Hifikepunye Pohamba.

Namibia übernimmt damit eine Vorbildfunktion. Als erster Staat weltweit hat das Land den Umweltschutz in seiner Verfassung verankert. Etwa 42 Prozent des Landes stehen heute als Naturreservat oder Nationalpark unter besonderem Schutz. Das Konzept der „Communal Conservancies“ soll der Förderung der Kommunen und der Eindämmung von Wilderei dienen. Es gibt heute 79 Communal Conservancies, die über 20 Prozent des Landes bedecken.

Jede Communal Conservancy hat unterschiedliche Schwerpunkte der Landnutzung, wobei der Tourismus einen wachsenden Stellenwert einnimmt. Inzwischen gibt es zahlreiche Vorzeigekommunen, die es geschafft haben, durch nachhaltige touristische Entwicklung die Natur und den Tierreichtum zu wahren, Arbeitsplätze zu schaffen und letztlich Einnahmen für die Kommune zu generieren. Der private Sektor ist zu einem starken Partner im Nachhaltigkeitskonzept des Landes geworden.

„Wir sind stolz auf diese bedeutsame Auszeichnung“, so Maureen Posthuma, Area Manager Europe des Namibia Tourism Board. „Besonders deutsche Touristen legen bei ihrer Reiseplanung Wert auf nachhaltige touristische Angebote und wir hoffen natürlich, dass nun noch mehr Reisefreunde ihr Interesse an Namibia entdecken.“

Die ATWS wird einmal jährlich von der Adventure Travel Trade Association (ATTA) organisiert und findet dieses Mal zum ersten Mal auf dem afrikanischen Kontinent statt. Ihr Ziel ist es, nachhaltigen und verantwortungsbewussten Tourismus auf der ganzen Welt zu fördern.

Alles Wissenswerte zum Reiseland Namibia auf www.namibia-tourism.com.

Kontakt Namibia Tourism Board:
Maureen Posthuma
Schillerstr. 42-44
60313 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 133736-0
Fax +49 69 133736-15
info@namibia-tourism.com
www.namibia-tourism.com

Pressekontakt KPRN network:
Katharina Schlangenotto / Anke Pfeffer
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel +49 69 719136–39 / -40
Fax +49 69 719136–51
schlangenotto.katharina@kprn.de / pfeffer.anke@kprn.de
www.kprn.de