Ethiopian Airlines mit neuer Boeing 777-300ER und Awards auf Erfolgskurs

Im 55. Jubiläumsjahr der Flugverbindung Addis Abeba und Frankfurt gibt es viel zu feiern

Frankfurt, 06. November 2013. Ethiopian Airlines, eine der am schnellsten wachsenden Airlines Afrikas, untermauert derzeit ihre Vision 2025: Tewolde Gebremariam, CEO von Ethiopian Airlines, kündigte im Zuge des 55. Jubiläums der Flugverbindung zwischen Addis Abeba und Frankfurt diverse neue Flugzeuge und den weiteren Ausbau des Streckennetzes an.

Eine der Ankündigungen wird bereits am 7. November 2013 Realität: Ethiopian Airlines wird ihre erste Boeing 777-300ER in Empfang nehmen. Mit einer Kapazität von bis zu 400 Passagieren ist die Boeing 777-300ER dann das größte Flugzeug der Airline-Flotte. Die neue Ma-schine wird vor allem auf den dicht beflogenen Strecken nach Guangzhou, Washington D.C., Dubai und Luanda eingesetzt. Ab dem 10. November diesen Jahres wird Addis Abeba – Luanda drei Mal pro Woche geflogen, ab 15. November kommen weitere drei Flüge pro Wo-che zwischen Addis Abeba und Guangzhou hinzu.

“Bei der neuen Boeing 777-300ER können sich unsere Passagiere auf höchsten Komfort und Service freuen. Neben besonders hohen Decken und verbesserten Gepäckkapazitäten verfügen wir nun außerdem über maximale Belastung. Durch unsere vergrößerte Reichweite und Treibstoffeffizienz können wir nun auch unsere Langstreckenflüge nach China und in die USA weiter ausbauen“, sagt Tewolde Gebremariam.

Die aktuelle Flotte besteht aus 60 Flugzeugen – darunter fünf Dreamliner – und soll bis 2025 auf das Doppelte anwachsen. Zurzeit sind acht weitere B787-8 bestellt, fünf B737-800W, vier B777F und ein A-350. Auch die Passagierzahlen sollen im Rahmen der Vision 2025 von aktuell 6 Millionen auf 18 Millionen erhöht sowie die internationalen Destinationen von 76 auf 90 aufgestockt werden. Als nächstes Ziel wird ab Dezember Singapur angeflogen. Bestärkt wird Ethiopian Airlines nicht zuletzt durch das äußerst erfolgreiche Geschäftsjahr 2012/2013: Der Gewinn von ca. 79 Millionen Euro entspricht einer Steigerung von 178% im Vergleich zum Vorjahr.

Zwei Auszeichnungen kann die Fluggesellschaft auch verbuchen: Das Pan-African Award Committee verlieh Ethiopian Airlines die Preise „African Airline of the Year“ und „Best Ca-bin Crew in Africa“. Die Jury besteht aus Reise-Fachleuten und Journalisten aus ganz Afrika. Tewolde Gebremariam kommentiert: „Die Doppel-Auszeichnung ist eine große Anerken-nung unserer Leistung und das Ergebnis des Zusammenspiels von bester und neuester Flugzeugtechnik mit qualifizierten, hoch motivierten Mitarbeitern, die von modernster Informations- und Kommunikationstechnologie unterstützt werden.“ Erst im September wurde Ethiopian Airlines mit dem „African Business Award of the Year“ ausgezeichnet.

Buchungskontakt:
Aviareps AG
Kaiserstraße 77
60329 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 770 673 052
E-Mail: reservationsET.Germany@aviareps.com

Pressekontakt:
KPRN network
Susanne Bremer
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
Tel. +49 69 719136-29
Fax. +49 69 719136-51
E-Mail: bremer.susanne@kprn.de
www.kprn.de