Panama-Newsletter – Dezember 2013

Zentralamerikas erste Metro entsteht in Panama-Stadt

Frankfurt, 13.12.2013 – 2014 ist es so weit: Panama- Stadt erhält die erste Untergrundbahn in Zentralamerika. Damit wird das öffentliche Transportsystem der Hauptstadt zu dem modernsten der Region. Die Linie Eins der Metro verläuft über 13,7 Kilometer vom Busbahnhof “Albrook” durch die Innenstadt bis hin zum Einkaufszentrum „Los Andes“ im Norden. Die Metrolinie wird nicht nur eine große Entlastung für den Verkehr in Panamas Hauptstadt bringen, sondern zugleich einen wichtigen Ausgangspunkt für umfangreiche Stadtbesichtigungen bilden.

Seit Dezember 2011 schreitet der Bau der Metro voran. Die Kosten der Investition liegen bei etwa 2 Millionen US-Dollar. Insgesamt ist der Bau von drei Metro-Linien vorgesehen. Zwei weitere Strecken verbinden die Distrikte Arraiján und Chorrera sowie die Cinta Costera, als Straßenbahn überirdisch, mit dem Altstadtkern. Der Abschluss der zweiten Strecken ist bis 2017 geplant.

Weitere Informationen sowie ein aktuelles Video sind auf folgender Website zu finden: http://www.elmetrodepanama.com/Sitemap.html.

Mit Air France über Paris nach Panama

Seit dem 25. November 2013 fliegt Air France dreimal in der Woche mit einer Boeing 777-200 nach Panama-Stadt. Jeden Montag, Donnerstag und Samstag bietet die französische Fluggesellschaft Flüge von zehn deutschen Flughäfen via Paris-Charles de Gaulle nach Panama-Stadt an. Direkte Anschlussflüge sind ab beziehungsweise bis Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München möglich.

Abflugszeit ist mit der AF 474 um 13:30 Uhr mit einer Ankunftszeit in Panama-Stadt um 18:30 Uhr Ortszeit. Rückflüge sind dienstags, donnerstags und samstags um 22:00 Uhr mit der AF475 verfügbar. Gemeinsam mit dem Airline-Partner KLM bietet das Luftfahrtbündnis damit insgesamt zehn Verbindungen in der Woche in das Land am weltberühmten Panamakanal an.

Weihnachtsparade in Panama-Stadt

Am Sonntag, den 15. Dezember 2013, findet in der Gemeinde Juan Diaz, in den Straßen von Panamas Hauptstadt, eine Weihnachtsparade statt. Unter dem Motto „Ein Weihnachtstraum“ setzt sich eine Kolonne von bunten Wagen und Musikgruppen ab 14 Uhr vom Fußballstadion Rommel Fernández in Bewegung, um besonders Familien und den kleinen Gästen der Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Neben den Umzügen wird es entlang der Strecke Stände für den Verkauf von Speisen und Getränken geben. Einen feierlichen Abschluss findet der „Weihnachtstraum“ zur Freude von Groß und Klein schließlich im Park Heliodoro Patiño, wo die Parade mit einem spektakulären Feuerwerk endet.

Willkommen am Flughafen in Rio Hato

Im November 2013 eröffnete der panamaische Präsident Ricardo Martinelli offiziell den Scarlett Martinez Flughafen in Rio Hato in der Provinz Cocle. Bereits 2011 initiierte die Regierung von Panama den Wiederaufbau des Flughafens, der früher als Militärflughafen diente.
Die Sanierungsarbeiten umfassten dabei die Erneuerung der Start- und Landebahn, des Flughafen-Terminals sowie den Bau eines Tunnels für die Panamericana, die zuvor die Startbahn überquerte. „Der Flughafen wird nicht nur dazu beitragen, den Tourismus entlang der Pazifikstrände zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen, sondern wird zugleich die Stellung des Tocumen International Airport als internationales Drehkreuz untermauern“, betonte der panamaische Präsident Ricardo Martinelli. Aktuelle Planungen sehen vor unter anderem Charterunternehmen aus Südamerika, Kanada und Europa zu empfangen.
Rio Hato genießt eine zentrale Lage: Die Hochebene von El Valle de Anton und die Berglandschaft von Penonome liegen gerade eine Stunde entfernt. Auch die Pazifikstrände von Coclé, darunter El Farallon, Playa Blanca und Santa Clara befinden sich direkt vor der Haustür. Viele Hotels haben die Region für sich entdeckt. Die Riviera von Coclé zählt jetzt schon zu einem der beliebtesten Reiseziele Panamas.

Wussten Sie schon, dass www.visitpanama.com nun auch auf Deutsch verfügbar ist?

Die offizielle Website des panamaischen Fremdenverkehrsamtes (ATP) stellt ab sofort unter www.visitpanama.com die wichtigsten Informationen auch auf Deutsch zur Verfügung. Von allgemeinen touristischen Daten und Fakten, über die Highlights des Landes bis hin zu aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen gibt die Seite eine umfangreiche Übersicht über Land und Leute.
Mit der Einführung der deutschen Website bietet die Autoridad de Turismo de Panamá (ATP) mittlerweile Informationen in sechs verschiedenen Sprachen an: Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Portugiesisch und Italienisch.

Darüber hinaus bietet das Fremdenverkehrsamt auch auf Facebook und Twitter tägliche Neuigkeiten aus dem kleinen Land am weltberühmten Panamakanal.

Zusätzliche Informationen unter:
www.visitpanama.com
www.facebook.com/EnjoyPanamaDeutschland
www.twitter.com/EnjoyPanamaDE


Bildmaterial und Pressekontakt:

Michelle Speth / Tina Willich
c/o KPRN network GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
Tel. +49 69 7191 36-43/-74
Mail: speth.michelle@kprn.de / willich.tina@kprn.de