LATAM Airlines Group veröffentlicht Ergebnisse für das vierte Quartal 2013

• Die Airline-Gruppe erzielt im vierten Quartal einen operativen Gewinn von 234,9 Mio. US-Dollar und damit einen Anstieg um 166 Prozent im Vergleich zum Vorjahr
• Im Jahr 2013 verzeichnete die LATAM Airlines Group einen operativen Gewinn von 643,9 Millionen US-Dollar und erreichte damit einen Anstieg um 605% im Vergleich zum globalen Gesamtergebnis 2012
• Die Umsatzrendite erreichte 6,9 Prozent und somit 4,4 Prozentpunkte mehr als im Vergleich zum Vorjahr.

Frankfurt/Santiago, 20. März 2014. Die LATAM Airlines Group, die führende Airline-Gruppe in Lateinamerika, gibt ihr Finanzergebnis für das vierte Quartal 2013 bekannt. Der operative Gewinn erreichte mit 234,9 Millionen US-Dollar einen signifikanten Anstieg um 166 Prozent im Vergleich zu einem Ergebnis von 88,3 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2012. Die durch die LATAM Airlines Group erzielte Umsatzrendite erreichte 6,9 Prozent und somit 4,4 Prozentpunkte mehr als im Vergleich zum Vorjahr.

Die Zahlen sind dem Zusammenschluss der beiden Fluggesellschaften zu verdanken und spiegeln nicht nur die erfolgreich umgesetzte Strategie im brasilianischen Inlandsflugbetrieb und die Reduzierung des Passagierflugverkehrs auf den Langstrecken wider, sondern auch die verschiedenen Maßnahmen zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung. TAM konnte die Umsatzsteigerung trotz des Werteverlusts der brasilianischen Währung Reals (BRL) im letzten Quartal erzielen.

Im Jahr 2013 verzeichnete die LATAM Airlines Group einen operativen Gewinn von 643,9 Millionen US-Dollar und erreichte damit einen Anstieg um 605% im Vergleich zum globalen Gesamtergebnis 2012. Während des letzten Quartals 2013 verringerte sich das internationale Flugangebot der Fluggesellschaft um 6,5 Prozent, während das Passagieraufkommen um 0,8 Prozentpunkte anstieg und zu einer Auslastung von 84,3 Prozent führte. Die verbesserte Distribution der Slots für Passagierflugzeuge am Flughafen Guarulhos in São Paolo stellt einen entscheidenden Schritt in der Etablierung des Aéropuerto de Guarulhos als fester Hub für die internationalen Flüge der Airline-Gruppe dar.

Flottenplan
Die LATAM Airlines Group setzt weiterhin auf Restrukturierung ihrer Flotte gemäß der Bedürfnisse der Fusion, die sich prinzipiell durch die Reduzierung der Flotte in Bezug auf die weniger effizienten Modelle und der Neuzuweisung adäquater Flugzeuge in Anpassung an individuelle Marktbedürfnisse auszeichnet. Seit dem vierten Quartal 2013 sowie während der folgenden 30 Monate plant die Airline-Gruppe die Modelle A330, A340, B737, Q400 und Q200 aus dem Flugbetrieb zu nehmen.

Pressebüro LATAM Airlines Group in Deutschland
KPRN network GmbH
Felix Knothe / Michelle Speth
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: knothe.felix@kprn.de / speth.michelle@kprn.de
Tel.: +49 69 719136-68/-43
Fax: +49 69 719136-51