Sanftes Yoga im besten Alter

Yoga Travel & Friends bietet Yogareisen für Best Ager und Schmerzpatienten

Berlin, 27. März 2014 – Yoga ist in jedem Alter erlernbar. Durch unterschiedliche therapeutische Ansätze eignet es sich daher auch für Yoga-Anfänger und Fortgeschrittene im gehobenen Alter und für Patienten mit chronischen Schmerzen. Alle Übungen sind entsprechend auf die körperlichen Möglichkeiten angepasst. Mit sanftem Yoga können alle, die bereits aus dem kraftvollen und aktiven Alter herausgewachsen sind, ihren Körper entspannen, dehnen und stärken.

„Yoga ist für jeden möglich“, sagt Claudia Stach, nach Swami Sivananda ausgebildete Yogalehrerin. In ihren Kursen vermittelt sie Entspannungsmethoden und Übungen, die auf die ältere Zielgruppe und evtl. Beschwerden zugeschnitten sind. So führen die Teilnehmer die Übungen je nach eigenen Möglichkeiten vom Stuhl, liegend oder im Stehen aus. Gemeinsam mit den Yogis findet Claudia Stach individuelle Lösungen, um die sanften Übungen zu meistern. Claudia Stach praktiziert selbst seit 20 Jahren Yoga. Zusätzlich zu ihrer Yogaausbildung spezialisierte sie sich mit Fortbildungen auf Yoga bei besonderen Beschwerden und auf Yoga für Best Ager.

In besonders idyllischer und erholsamer Umgebung lässt sich Yoga bei der achttägigen Yoga- Urlaubsreise ins Alte Zollhaus im Erzgebirge praktizieren. Die Reise findet vom 27.7.-3.8.2014 statt. Tägliches Yoga soll den Körper reaktivieren und Kreislauf anregen. Auf der Reise vermittelt Claudia Stach Atemübungen sowie Entspannungstechniken für Körper und Geist. Gezielte Dehnungen lösen außerdem Blockaden. Alle Yogaübungen haben zum Ziel, den Körper zu stärken und zu stabilisieren. Es ist viel Zeit und Raum gegeben, um auch Yoga-Anfängern und unter Schmerzen leidenden Menschen die Übungen spielerisch nahe zu bringen. Zusätzlich wirken die Meditationseinheiten entspannend. Neben den Yogasessions ist eine geführte Wanderung im Paket enthalten. Die Kosten pro Person im DZ liegen bei 930,- Euro. Weitere Informationen sowie Buchungen hier.

Pressekontakt
KPRN network GmbH
Rebecka Hoch / Meike Kühnel
Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
10178 Berlin
Tel. +49 (30) – 24 04 77 18 – 14
Fax: +49 (30) – 24 04 77 18 – 19
/

www.kprn.de