Südafrika – Eine Passion für gutes Essen

Südafrika ist für eingeschworene Gourmets längst kein Geheimtipp mehr. Die kosmopolitische Note der südafrikanischen Küche bietet Geschmackserlebnisse für jeden Gaumen. Die Auswahl an traditionellen und Fusion-Gerichten sowie köstlichen, preisgekrönten Weinen aus allen Teilen des Landes scheint schier unerschöpflich.

Frankfurt / Berlin, 05. März 2014. „In Südafrika hat jedes Gericht eine Geschichte zu erzählen. Wir sind eine Nation mit unendlich vielen Facetten, die genauso farbenfroh und reichhaltig sind wie unser Essen“, so Benny Masekwameng, seit 2006 Chefkoch der Tsogo Sun Gruppe. Er muss es wissen. In Südafrika wurde er bekannt durch seine Tätigkeit als Juror von „MasterChef South Africa“, ähnlich dem deutschen Koch-Duell. Er ist der festen Überzeugung, dass die südafrikanische Geschmacksvielfalt auf einem Level mit den Standards der großen internationalen Küchen anzusiedeln ist.

Aufgewachsen im Township Alexandra, Johannesburg, wusste er bereits als kleiner Junge, dass Essen seine Leidenschaft ist, als er seiner Mutter bei der Zubereitung von Speisen für die lokalen Bauarbeiter half. Sie wurde dabei zu seiner ersten Lehrmeisterin im Kochen und ist laut seiner Aussage bis heute die Person, die seine Kreationen am Stärksten beeinflusst: „Von ihr lernte ich, dass Zielstrebigkeit, eine Passion für gutes Essen, positive Beziehungen zu den Gästen und die Freude daran, ihnen schmackhaftes, qualitativ hochwertiges Essen zu servieren für eine erfolgreiche Küche unerlässlich sind. Dieses Wissen weiterzugeben macht mich glücklich und bereichert meine tägliche Arbeit ungemein.“

Bennys Kreationen, die traditionelle Gerichte mit einem bestimmten Twist versehen, müssen sich nicht hinter denen weltbekannter Starköche verstecken. In seiner Funktion als Chefkoch wechselt Benny ständig zwischen den über 90 Hotels der Tsogo Sun Gruppe, assistiert den dortigen Köchen bei ihren Menüs und hilft bei der Ausbildung von Jungköchen. Seine kulinarischen Schöpfungen kann man in Südafrika beispielsweise auf der Speisekarte des „54 on Bath“ oder „The Palazzo Montecasino“ in Johannesburg wiederfinden.

Aber auch hierzulande kann man in diesen Genuss kommen: Im Rahmen der ITB hat Benny eine südafrikanische Menü-Folge kreiert, die vom 03. – 09. März 2014 auf der Mittagskarte des kürzlich in Berlin eröffneten Parker Bowles zu genießen ist.

www.tsogosunhotels.com
www.facebook.com/parkerbowlesrestaurant

Pressekontakt
South African Tourism
Silvia Braun
Friedensstraße 6
60311 Frankfurt
Tel. +49 69 929129–33
Fax +49 69 280950
silvia@southafrica.net

KPRN network GmbH
Isabell Kendzia / Belinda Schaffarz
Anna-Louisa-Karsch-Str. 9
10178 Berlin
Telefon: +49 30 24047718-0
Fax: +49 30 24047718-19
kendzia.isabell@kprn.de
schaffarz.belinda@kprn.de