33. Golfturnier der deutschen Wirtschaft

Sportliches Groß-Ereignis im Schlosshotel Kronberg

Frankfurt/Main, 19. August 2014. Am vergangenen Freitag war das Schlosshotel Kronberg Veranstaltungsort und Mitausrichter des 33. „Golfturnier der deutschen Wirtschaft“ zugleich.

Das ehemalige Schloss Friedrichshof, das von Victoria Kaiserin Friedrich Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, wird seit 60 Jahren als Luxushotel genutzt und beeindruckt Gäste aus aller Welt. Es ist Mitglied der „Small Luxury Hotels of the World“ und kann bereits zum dritten Mal in Folge den Titel „Germany´s Leading Resort-Hotel“, verliehen durch den World Travel Award, für sich beanspruchen.

Seit 1981 findet das Turnier unter der Leitung des Wirtschaftsclub Rhein-Main statt und war somit eines der ersten Business-Golfturniere überhaupt, das sich zum überregionalen Treffpunkt für den zwanglosen Gedankenaustausch von Führungskräften aus der Wirtschaft etablierte.

Der Wirtschaftsclub, das Schlosshotel und das Stifterkonsortium begrüßten am Freitag etwa 150 geladene Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft, die sich auf ein Turnier auf einem der schönsten 18-Loch-Golfplätze Europas freuen konnten. Nach einem spannenden, und teilweise regnerischen Parcours, fanden sich Turnier-teilnehmer und Gäste am Abend zum Champagner-Empfang mit Laurent-Perrier und anschließendem Galadiner ein. Frau Hilke Vogler, Vize-Präsidentin des Wirtschaftsclub begrüßte gemeinsam mit Hoteldirektor Franz Zimmermann die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei den Sponsoren und Unterstützern, die diese außergewöhnliche Turnierserie seit mehr als 30 Jahren möglich machen.

Der Wirtschaftsclub ist Inhaber des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft – dem eingetragenen Ersten Innovationspreis der Welt®. Dieser Preis entstand 1980 nach einer Idee von Dr. Ernst Gloede, dem langjährigen Präsidenten und zur Erinnerung an diese überaus erfolgreiche Idee werden die vom Wirtschaftsclub gestifteten Brutto-Preise um den „1. Innovations -Golf -Cup“ ausgespielt. Der neue Präsident des Wirtschaftsclubs, Oliver Weiß, überreichte dann den begehrten Wanderpokal sowie den 1. Erinnerungspreis an Herrn Thorsten Koch, der für das Team des Schlosshotels Kronberg gestartet war und die Runde mit 36 Brutto-Punkten beendete. Zweiter wurde Herr Dr. Philipp Zenz-Spitzweg vor dem Drittplatzierten Herrn Nikolas Peltzer.

Franz Zimmermann, der die Netto-Preise für die Klasse A Preise gestiftet hatte, überreichte das 1. Netto an Herrn Jörg Ettman, den zweiten Preis an Herrn Ersin Soykandar und das 3. Netto an Herrn Karl – Hermann Klotz.

Es gab aber noch viele weitere glückliche Gewinner/innen, denn die Mitglieder des Stifter- Konsortiums: Austrian Business Agency, Bank Julius Bär, b-k-p Consulting, Dahler & Company, Jucad, Jumeau Ingenieure, KPRN network, Laurent-Perrier, Maserati Deutschland, Moonlight International, Sikom Software, Sinn Spezialuhren und Wilo übergaben noch Preise für „Nearest-to-the-pin“, Longest Drive“. „Nearest-to-the-bottle“, Nearest-to-the-line“, Blind-Hole-Champion“ sowie das „Best-Team“. Aber auch die erfolgreichen Teilnehmer des „Intensiv-Schnupperkurses“ und des „Sonder-Putt- Wettbewerbes“ konnten sich über schöne Preise freuen.

Irgendwie fühlten sich an diesem Abend alle als Gewinner, hatten sie doch anlässlich des sportlichen Wettkampfs in entspannter Atmosphäre neue interessante Kontakte knüpfen und sich an der traumhaften Parklandschaft des Schlosshotels Kronberg mit dem angrenzenden Golfclub erfreuen können. Nachweislich spielten bereits 1914 Gäste aus England im Schlosspark Golf, aber erst 1954 wurde der Golf-und- Land- Club Kronberg gegründet. Größter Wert wurde dabei auf den Erhalt des alten und imposanten Baumbestandes gelegt. Die Vielzahl von außergewöhnlichen exotischen Gehölzen und Sträuchern im Schlossparks hat seinen Ursprung darin, dass Victoria Kaiserin Friedrich sich von ihren Besuchern aus fernen Ländern als Gastgeschenke jeweils Bäume aus deren Heimat erbeten hatte.

Das Besondere des „Golfturniers der deutschen Wirtschaft“ ist die gelungene Symbiose aus Sport und Kultur. Der Tag mit dem sportlichen Teil endete mit der Preisverleihung und fand dann am Abend mit einem Candlelight-Galadiner seinen krönenden Abschluss. In den historischen und festlich geschmückten Festsälen servierte Sternekoch Jörg Lawerenz mit seinem Team kulinarische Köstlichkeiten und erlesene Gaumenfreuden. Als Dinnerspeaker konnte der bekannte Zukunftsforscher Dr. Pero Micic gewonnen werden, der einen spannenden Vortrag zum Thema seines neuen Buches: „Warum wir uns täglich die Zukunft versauen“ hielt, und damit für interessante Tischgespräche im Nachgang sorgte.

Wie all die Jahre zuvor fand dieses „Business-Netzwerk-Event“ seinen Ausklang in der klassischen Jimmy´s Bar im Schlosshotel Kronberg und es wurde bis spät die Nacht gefeiert.

Weitere Informationen unter: www.schlosshotel-kronberg.de

Kontakt

Katrin Leydecker
KPRN network GmbH

Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt

Fon: +49 (0) 69 – 71 91 36 75
Fax: +49 (0) 69 – 71 91 36 51

E-Mail: leydecker.katrin@kprn.de

Schlosshotel Kronberg
www.schlosshotel-kronberg.de