Videokunst im Hotelzimmer: Phoenicia Beirut präsentiert seinen Gästen spektakuläre Sammlung der Kuratorin Rebecca Russo

Beiruts Hotellegende wird um eine Attraktion reicher: Am 17. September startet das Videokunst-Projekt in Zusammenarbeit mit der Videoinsight® Foundation.

Beirut/Frankfurt, 09. September 2014 (kprn) – Im Bett liegen und Kunst genießen: Ab 17. September 2014 können Gäste des Phoenicia Hotels in Beirut in jedem Zimmer Werke aus einer der weltgrößten Videokunst-Kollektionen sehen. Kostenlos gibt es dann per Fernseher künstlerische Videos aus der Sammlung der Kuratorin Rebecca Russo und ihrer Videoinsight® Foundation. In der Startwoche sind verschiedene Videokunst-Darstellungen auch in der Lobby des Hotels zu sehen, um die einzigartige Ausstellung einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen. Zu den gezeigten Werken zählen Videos von international bekannten Künstlern wie Hans op de Beeck, Sophie Whettnall, Michael Fliri, Ursula Mayer, Beatriz Millar, Marzia Migiora und vieler anderer.

Die Kollektion wurde zur Verfügung gestellt von Rebecca Russo, Präsidentin der Videoinsight® Foundation und Gründerin der Videoinsight® Collection. Die Entscheidung, ihre spektakuläre Sammlung gerade im Phoenicia Beirut zu präsentieren, fiel ihr ausgesprochen leicht, sagt Russo: „Dies ist ein charismatischer und symbolträchtiger Ort, reich an Geschichte und Prestige – und außerdem voller Leben. Hier gehen Tag und Nacht viele Menschen ein und aus. Das Phoenicia ist einfach ein Dreh- und Angelpunkt – nicht nur in Beirut, sondern weltweit.“

Im Verlauf seiner langen Geschichte im Herzen Beiruts legte das Phoenicia schon immer Wert darauf, seine Gäste mit Lebensfreude und Kulturerlebnissen von Weltrang zu verwöhnen. Zu diesem Zweck verbindet man immer wieder einzigartige Aktionen mit der legendären Gastlichkeit des Hotels. Überall im Haus ist Kunst aus aller Welt zu finden und fest mit dem Innendesign verwoben. Mit der aktuellen Kooperation bietet das Phoenicia Beirut seinen Gästen nun darüber hinaus eine ganz neue Kunsterfahrung. Denn wer erinnert sich schon an die Kunstwerke im letzten Hotelzimmer? Im Phoenicia wird Kunst immer mehr zum wesentlichen Teil des Aufenthalts – und ebenso zur bleibenden Erinnerung.

„Wir sind hellauf begeistert, dass wir diese bahnbrechende Kollektion zuallererst den Gästen und Besuchern unseres Hauses präsentieren dürfen“, sagt Georg Weinländer, Area General Manager des Phoenicia. „Wir können bereits auf viele Jahre erfolgreicher Kooperationen im Kunstbereich zurückschauen und freuen uns jetzt schon sehr auf die Installation der Videokunstwerke sowie auf die Reaktionen unserer Gäste. Mit dieser Aktion schlagen wir ein ganz neues Kapitel im Buch der reichen kulturellen Geschichte des Phoenicia auf.“

Weitere Informationen zum Hotel und seinen aktuellen Angeboten finden Sie unter http://phoeniciabeirut.com.

Pressekontakt:
Petra Wolf
KPRN network GmbH
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
+49 (0) 69 – 71 91 36 62
wolf.petra@kprn.de