Yoga für den guten Zweck

Gäste des Banyan Tree Seychelles unterstützen mit ihrer Teilnahme am nachhaltigen Yoga Unterricht den Meeresschutz.

Mahé/Frankfurt am Main – 25. November 2015 (kprn): Das Banyan Tree Seychelles, ein romantischer Zufluchtsort direkt am unberührten Strand des Intendance Bay gelegen, hat einen etwas anderen Yoga Kurs eingeführt. Ein Kurs, an dem auch die natürlichen Bewohner des Strandes teilnehmen können. Einmal die Woche sind Gäste dazu eingeladen zusammen mit den hiesigen Meeres- und Sumpfschildkröten zusammen Yoga am Strand zu machen. Während die Teilnehmer noch das Asana Kurmasana – die Schildkröte – üben, füllt sich der Strand so langsam mit den Anwohnern, die das ganze neugierig beäugen. Um den natürlichen Lebensraum der Schildkröten weiterhin zu schützen, werden 10 USD pro Person für den Kurs eingesammelt.

Der Yoga Unterricht wird von der Resort-eigenen Lehrerin, Natalie Stewart, begleitet. Stewart bringt über 10 Jahre Yoga Erfahrung mit und hat ihre Ausbildung in den USA erfolgreich abgeschlossen. Neben den kostenfreien Sessions, die morgens am Strand oder in Spa-Nähe stattfinden, können Gäste auch privaten Unterricht am Pool ihrer Villen buchen. Einmal wöchentlich findet der besondere „Nachhaltigkeits-Yoga-Kurs“ am Strand statt. Durch die Spende wird das hausinterne Team an Biologen und die Meeresschutz-Gesellschaft der Seychellen unterstützt, dies wiederum kommt dem örtlichen Ökosystem zugute.

Unter den verschiedenen Nachhaltigkeitsprogrammen, die von dem Resort verwaltet werden, hat das Banyan Tree Seychelles erst vor kurzem ein Schutzzentrum für verletzte Schildkröten ins Leben gerufen. Es ist das erste seiner Art auf den Seychellen. Ziel ist es, die angrenzenden Feuchtgebiete wiederherzustellen, die örtliche Sumpfschildkrötenbevölkerung zu beobachten und vor allem den Umgang von Menschen mit Schildkröten auf den Seychellen zu regeln und zu verbessern.

Gäste des Banyan Tree Seychelles sind eingeladen Teil des Projekts zu werden und das Team im Umgang mit verletzten Meeres- und Sumpfschildkröten zu unterstützen. Eine zusätzliche Methode, um die Meeres- und Sumpfschildkröten wieder fit zu machen, ist die Nutzung ausgedienter Jacuzzis, in denen die Muskulatur der Gliedmaßen wieder aufgebaut werden kann, bevor die Tiere in die Wildnis entlassen werden. Gäste, die noch aktiver beim Schutz von Schildkröten mitwirken möchten, haben die Möglichkeit an Anti-Wilderei-Patrouillen entlang der Strände teilzunehmen. Oder aber sie begleiten das Team an örtliche Schulen, wo schon den kleinsten der verantwortungsvolle Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt beigebracht wird.

Weitere Informationen und Angebote des Banyan Tree Seychelles unter www.banyantree.com

Pressekontakt:
KPRN network GmbH
Petra Wolf / Franziska Hoffmann
Hamburger Allee 45
D – 60486 Frankfurt
Tel: +49 69 719136-62
wolf.petra@kprn.de