Fangfrisch auf den Teller

Der Italiener Pietro Volontè, Chefkoch des Sterne-Restaurants „Le Belrose“ im Althoff Hotel Villa Belrose an der Côte d’Azur, präsentiert Spezialitäten und Favoriten 2016

Frankfurt/St. Tropez, 20. Juni 2016 (kprn) – Frisch und kreativ: Der Marée Tropezienne ist Fischliebhabern und Einheimischen in St. Tropez ein Begriff. Die heimischen Fischer bringen hier alltäglich fangfrisch ihren Fisch. Hier kauft der gebürtige Italiener vom Como Meer, Pietro Volontè, Sternekoch des Restaurants „Le Belrose“ in der Althoff Villa Belrose jeden Tag fangfrischen Fisch für die Gäste des Restaurants. „Die Qualität und die Frische der Produkte sind mir besonders wichtig“, erklärt der Chefkoch. Von den heimischen Fischen zählen der Sankt Petersfisch und die Dorade zu den Lieblingen des Chefs. So steht ein gebratener Sankt Petersfisch mit Wassermelone, Spargel und einer Zitronen-Basilikum-Sauce ebenso auf der Karte wie eine gebratene Dorade mit Zucchini und Minze, Pilzen und Paprika-Sauce. Beide Gerichte sind sehr geschmacksintensiv und an Aroma sowie Frische fast nicht zu übertrumpfen.
Italienische Spuren auf der französisch geprägten Speisekarte
Vor knapp einem Jahr hat Pietro Volontè die Regie am Herd in der Althoff-Küche in St. Tropez übernommen und seither italienische Spuren auf der, überwiegend durch die französische Küche geprägte, Speisekarte hinterlassen: Risotto „Vialone Nano“ – serviert im Parmesanlaib – lässt unweigerlich auf die Herkunft des Sterne-Kochs schließen. Der Parmigiano Reggiano wird überwiegend in Oberitalien produziert, rund drei Millionen Laibe werden jährlich verkauft. Pietro Volontè lässt den Käse, ähnlich wie Tomaten und andere Produkte frisch – und quasi über Nacht – aus Italien anliefern, damit die Frische und das Aroma erhalten bleibt. Um seinem Risotto-Gericht die letzte Würze und Nuance zu verleihen, kommen Pilze der Saison, Spargel, Artischocken und schwarze Trüffel nach dem Andünsten in den durchschnittlich 39 Kilogramm schweren Käselaib, bevor das Gericht anschließend – vor den Augen der Gäste – auf den Tellern angerichtet und serviert wird. „Mit Pietro Volontè konnten wir einen Küchenchef für unser Haus gewinnen, der über viel Erfahrung in der Sterneküche verfügt und exzellente Gerichte auf die Teller der Gäste zaubert“, so Robert-Jan van Straaten, General Manager der Althoff Villa Belrose an der Côte d’Azur, das seit April diesen Jahres zu den Small Luxury Hotels of the World zählt.
Ein ideales Refugium für Verliebte, Genießer, Gourmets
Die nach florentinischem Stil gebaute Villa bietet Gästen, nur fünf Minuten vom belebten St. Tropez entfernt, die Privatsphäre eines luxuriösen Rückzugsortes. Viele der 40 Zimmer verfügen über Balkone und Zugang zum Privatgrundstück in den Bergen, von dem man das Mittelmeer überblicken kann. Mit ihrem Panoramablick auf die Bucht von St. Tropez, ihrer mediterranen Küche sowie dem persönlichen und diskreten Service und dem großen Spa-Angebot inklusive einem 200 Quadratmeter großen, beheizten Outdoor-Pool ist die Althoff Villa Belrose ein ideales Refugium für Verliebte, Genießer, Gourmets oder schlicht Liebhaber der französischen Riviera. Auch die Umgebung hat viel zu bieten – von idyllischen Fahrten hin zu Besichtigungen von Weinbaugebieten und pittoresken Dörfern bis zu Strandclubs – eine ideale Möglichkeit, um Menschen kennenzulernen und ein Gefühl für die lokale Szene zu bekommen.

Pressekontakt:

KPRN network GmbH I Petra Wolf
Tel.: +49.(0)69.719136-62 I wolf.petra@kprn.de