Ethiopian Airlines präsentiert dritten Airbus A350-900 XWB

Frankfurt, 06. Februar 2017. Ethiopian Airlines, Afrikas größte und stetig wachsende Fluggesellschaft mit Sitz in Addis Abeba, hat am 1. Februar 2017 seinen dritten Airbus A350-900 XWB in Empfang genommen. Der Airbus wurde nach dem basaltischen Schildvulkan „Erta Ale“ im Nordosten Äthiopiens benannt.

„Der neue Airbus ist ein weiterer Bestandteil unserer kontinuierlichen Flottenmodernisierung. Sowohl der Dreamliner B-787 als auch der Airbus A350-900 zählen zu den technologisch fortschrittlichsten Maschinen weltweit und wir freuen uns, dass wir als eine von wenigen Fluggesellschaften beide Typen von Beginn an einsetzen konnten“, so Herr Tewolde GebreMariam, CEO Ethiopian Airlines. Und weiter: „Reisende erwartet an Board der A350-900 höchster Komfort und die neueste Technik: Größere Sitze bieten den Passagieren eine erweiterte Beinfreiheit und ein persönlicher Touchscreen-Monitor ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Diese und weitere Funktionalitäten ermöglichen den Passagieren ein angenehmes Reiseerlebnis“.

Ethiopian Airlines erhielt ihren ersten Airbus A350-900 XWB im Jahr 2016 und galt damit als Vorreiter in der afrikanischen Luftfahrtindustrie. Der neueste Airbus ist mit 313 Sitzplätzen in der Economy Class und 30 Sitzen in der „Cloud Nine“ Business Class ausgestattet. Er wird neben dem Dreamliner B-787 unter anderem auch für die neuesten Ziele Antananarivo (Madagaskar), Chengdu (China), Viktoriafälle (Simbabwe), Oslo (Norwegen), Jakarta (Indonesien) und Singapur eingesetzt.

Pressekontakt:
KPRN Network GmbH
Elsa Götte
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
Tel 00 49 – (0) 69 – 71 91 36 – 64
E-Mail: goette.elsa@kprn.de
www.kprn.de