Ethiopian Airlines Drei auf einen Streich

Ethiopian Airlines nimmt innerhalb von drei Tagen die Flugverbindungen nach Oslo, Viktoria Fällen und Antananarivo auf

Frankfurt am Main, 23. März 2017. Ethiopian Airlines, Afrikas größte und stetig wachsende Fluggesellschaft mit Sitz in Addis Abeba, wird im Zeitraum vom 26. bis 28. März 2017 mit den Viktoria Fällen (Simbabwe), Oslo (Norwegen) und Antananarivo (Madagaskar) gleich drei neue Ziele innerhalb kürzester Zeit in ihr Streckennetz neu aufnehmen.

Flüge zu den Viktoria Fällen und nach Antananarivo werden ab Addis Abeba viermal beziehungsweise dreimal wöchentlich angeboten. Für die Strecke Addis Abeba nach Oslo sogar fünfmal wöchentlich.

„Die Einführung dieser neuen Strecken ist eine der bedeutendsten Expansionen in der langen Geschichte von Ethiopian Airlines. Wir sind stolz darauf, dass wir alle drei Ziele innerhalb dreier Tage zum Streckennetz von Ethiopian Airlines hinzufügen und unsere Position, als führende Airline in Afrika, weiter stärken können“, sagt Tewolde GebreMariam, CEO Ethiopian Airlines.

Neben den Viktoria Fällen, Oslo und Antananarivo, fliegt Ethiopian Airlines in der ersten Jahreshälfte 2017 noch vier weitere Ziele an; bereits im Februar startete Ethiopian Airlines die Verbindung nach Conakry (Guinea). Noch vor Juli 2017 wird die Airline ihr Streckennetz mit der Verbindung nach Chengdu, Singapur und Jakarta in Asien erweitern.

Ethiopian Airlines strebt eine Erweiterung ihres internationalen Streckennetzes auf bis zu 120 internationalen Destinationen bis 2025 an.

Pressekontakt:
KPRN Network GmbH
Elsa Götte
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
Tel 00 49 – (0) 69 – 71 91 36 – 64
E-Mail: goette.elsa@kprn.de
www.kprn.de