Im Rolli zu Sisi: Wien-Highlights barrierefrei erleben

Ob Prater, Schloss Schönbrunn oder Belvedere: Die Wiener Top-Sehenswürdigkeiten sind auch für Menschen mit Einschränkungen beliebte Ausflugziele – viele sind barrierefrei erreichbar oder mit besonderem Service erlebbar.

Ein Besuch von Schloss Schönbrunn ist auch für Wien-Besucher mit einer Gehbehinderung ein Must-see und über Rampen oder mit Lift barrierefrei möglich. Gehörlose und hörbehinderte Besucher können über Video-Guides in österreichischer Gebärdensprache und der internationalen Gebärdensprache International Signs mehr über die Schauräume mit ihrer kostbaren Ausstattung erfahren. Für blinde und sehbehinderte Besucher werden auf Anfrage gesonderte Führungen durch das Schloss angeboten. Dabei können ausgewählte Gegenstände wie Türen, Möbel, Vorhänge oder Büsten betastet werden, manchmal ist sogar ein Zugang hinter Absperrungen möglich. Am Haupteingang des Schlosses wurde zudem ein Bronzemodell der Sommerresidenz im Maßstab 1:2.000 aufgestellt, durch das die Dimensionen von Schloss, Ehrenhof und Parkanlage erfühlbar werden.

Wer den 160 Hektar großen Schlosspark nicht per pedes erkunden kann, nimmt am besten die Panoramabahn. Mit hydraulischer Hebebühne für Rollstühle gelangt man in den letzten Anhänger des Zuges und durchquert dann den Park in neun Stationen, darunter auch das Palmenhaus und die Gloriette. Der Zug verkehrt von Mitte März bis Ende Oktober täglich zwischen 10 und 18 Uhr, eine volle Runde durch den Schlosspark dauert bei einer Fahrtgeschwindigkeit von rund 10 km/h etwa fünfzig Minuten.

MADONNA IM GRÜNEN ZUM ANFASSEN

Auch die Wiener Museen haben besondere Angebote für Besucher mit Einschränkungen im Programm. So bietet das Kunsthistorische Museum einen weltweit einzigartigen Service für blinde und sehbehinderte Menschen. Hochaufgelöste Fotovorlagen von Raffaels „Madonna im Grünen“, Albrecht Dürers „Maria mit Kind“ und „Der Hofnarr Gonella“ von Jean Fouquet wurden in zu ertastende 3D-Reliefs umgesetzt, die einen Eindruck vom Bildaufbau und von zahlreichen Details der Gemälde vermitteln. Das Obere Belvedere bietet spezielle Führungen für blinde Menschen mit detaillierten Beschreibungen, unter anderem zu Gustav Klimts Hauptwerk „Der Kuss“. Gehörlose Gäste erhalten über Multimedia-Guides in Gebärdensprache Informationen zur Geschichte des Schlosses und der Gemäldegalerie.

Der Wien-Klassiker, eine Fahrt mit dem Riesenrad im Prater, ist ebenfalls barrierfrei möglich. So kann man in zwei Riesenradwaggons für überbreite Rollstühle den berühmten Panoramablick auf die Stadt aus 65 Metern Höhe genießen. Und selbst einer romantischen Fiakerfahrt im Rollstuhl steht nichts im Wege, denn diese finden bis zu einer Breite von 80 cm und bei bis zu 300 kg in speziell umgebauten Kutschen Platz.

SERVICE UND HILFE VOR DER ANREISE UND VOR ORT

Wien verfügt mit dem neuen Hauptbahnhof und dem Flughafen Wien-Schwechat über modernste barrierefreie Verkehrsinfrastruktur. Für alle Fragen zur Anreise und Mobilität vor Ort hat WienTourismus eine Infoseite im Internet zum barrierefreien Reisen eingerichtet. Das Team von Wien Hotels & Info sucht für Gäste mit Einschränkungen auch gerne das passende Hotel in Wien. Zudem unterstützt das Online-Portal Roomchooser.com die Suche nach dem geeigneten Zimmer. So kann der Gast genau die Ausstattung festlegen, die er für seine Bedürfnisse benötigt – zum Beispiel ein unterfahrbares Waschbecken oder eine befahrbare Duschkabine.

Auch viele Stadtführer und Stadtführerinnen bieten spezielle Führungen für Gäste mit Behinderung an. Die meisten Fahrzeuge der U-Bahnen und Buslinien Wiens sind barrierefrei nutzbar, die Wiener Linien verfügen als örtliche Verkehrsgesellschaft zudem über ein eigenes, ständig aktualisiertes Online-Portal zur Barrierefreiheit. So steht einem uneingeschränkten Vergnügen in Wien nichts im Wege.

Weitere Informationen unter www.wien.info und unter:

www.schoenbrunn.at/besucher-informationen/barrierefrei/
www.zoovienna.at/besuch-und-tickets/panoramabahn/
www.khm.at/besuchen/besucherinformation/barrierefreier-zugang/
www.belvedere.at/bel_de/belvedere/barrierefreier_besuch
www.wienerriesenrad.com
www.fiaker-barrierefrei.at
www.roomchooser.com
www.wien.info/de/reiseinfos/wien-barrierefrei
www.wl-barrierefrei.at

Rückfragen
WienTourismus
Nikolaus Gräser
Tel.: +43 – 1 – 211 14 – 365
Nikolaus.Graeser@wien.info

KPRN network GmbH

Patrick Brückel
Tel: +49 (0) 69 71 91 36 – 23
brueckel.patrick@kprn.de

Isabell Kendzia
Tel: +49 (0) 69 71 91 36 – 28
kendzia.isabell@kprn.de