LATAM Airlines Group zum vierten Mal in Folge im weltweiten Dow-Jones-Nachhaltigkeitsindex gelistet

Frankfurt/Santiago de Chile, 15. September 2017 – Die LATAM Airlines Group wurde zum vierten Mal in Folge in den weltweiten Dow Jones Sustainability Index (DJSI) aufgenommen. Die Auszeichnung bestätigt die führende Branchenposition der Airline-Gruppe in Bezug auf nachhaltiges Wirtschaften: Im Rahmen der Bewertung der Unternehmensnachhaltigkeit erzielte LATAM 100 Prozent in den Bereichen „Effizienz“, „Zuverlässigkeit“ und „Klimastrategie“ – so viel wie keine andere Airline-Gruppe weltweit.

„In einer Welt, in der verantwortungsbewusste Investitionen und nachhaltiges Handeln zunehmend an Bedeutung gewinnen, freut es uns besonders, in diesem Bereich als eines der weltweit führenden Unternehmen bestätigt zu werden“, so Enrique Cueto, CEO der LATAM Airlines Group. „Als Airline-Gruppe ist es uns ein großes Anliegen, nachhaltiges Denken und dessen Umsetzung in das Unternehmen zu integrieren. Daher werden wir auch weiterhin den nachhaltigen Tourismus als Motor für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung Lateinamerikas und den Erhalt des kulturellen und natürlichen Erbes unterstützen.“

Nach Angabe der Global Sustainable Investment Alliance verzeichnen verantwortungsbewusste Investitionen ein signifikantes Wachstum. Im Jahr 2016 entfiel ein Marktanteil von 26,3 Prozent (22,89 Billionen USD) aller weltweiten Assets Under Management (AUM) auf solche Investitionen.

Der DJSI ist eine wichtige Messlatte zur Bewertung der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit von Unternehmen weltweit. Er basiert auf umfassenden und langfristig angelegten Analysen. Neben der LATAM Airlines Group sind noch ein weiteres Unternehmen aus Chile sowie elf andere Firmen aus Südamerika – davon sechs aus Brasilien und fünf aus Kolumbien – im Index gelistet.

Das Gremium prüft für eine mögliche Aufnahme von Unternehmen zunächst wesentliche Aspekte der Managementsysteme, der Unternehmensführung, der Mitarbeiterpolitik und Transparenz, aber auch industriespezifische Aspekte wie die Höhe der umweltbelastenden Kohlendioxid-Emissionen, Energieverbrauch oder Recycling-Systeme. In diesem Jahr wurden 3.484 Unternehmen aus 60 verschiedenen Branchen in 47 Ländern bewertet, insgesamt 316 davon haben es in den DJSI Weltindex geschafft.


Pressekontakt:
Anne-Kristin Schlegel
KPRN network GmbH
Hamburger Alle 45
60486 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 71 91 36 -45
Fax: +49 (0)69 71 91 36 -51
Email: LATAM@kprn.de