Intrepid Travel erweitert Angebot an Radreisen

Berlin, 08. Dezember 2017Intrepid Travel konnte in den letzten zwölf Monaten einen Trend zu Radreisen beobachten. Die europäischen Buchungen sind in diesem Zeitraum um 240 Prozent gestiegen, was den nachhaltigen Erlebnis-Reiseveranstalter dazu veranlasst hat, im kommenden Jahr 27 Fahrradtouren in 28 Länder anzubieten.

Radreisen für Jung und Alt

Für alle, die im Urlaub am liebsten Natur und Kultur mit Bewegung verbinden möchten, sind die Fahrradtouren von Intrepid Travel das Richtige. Der Anstieg der Buchungen über alle Altersklassen hinweg zeigt, dass die aktiven Erlebnisreisen für jegliche Altersgruppen geeignet sind. Die Buchungen von 30- bis 50-jährigen sind um 272 Prozent gestiegen – bei den über 50-jährigen sind es 296 Prozent. Mit einem Zuwachs von 329 Prozent führen Fahrradfahrerinnen seit letztem Jahr klar den Aufschwung bei Reisen auf zwei Rädern an. Intrepid führt den steigenden Trend darauf zurück, dass Fahrradtouren erschwinglicher geworden sind und die Gestaltung von Radreisen für verschiedene Fitnessniveaus möglich ist. Der Großteil der Intrepid-Radtouren verfügt beispielsweise über ein Begleitfahrzeug, in dem die Radfahrer sich ausruhen können und einige Touren haben sogar eine E-Bike-Option. Als Zeichen seines Engagements für verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Reisen spendet Intrepid einen Teil des Reisepreises jeder Fahrradreise an die Organisation Bicycles For Humanity.

Neue Fahrradtouren für Kultur- und Naturliebhaber

Um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden, bietet Intrepid eine vielfältige Auswahl an Radreisen in spannende Länder an. Mit gut gewarteten Trekking Bikes erkunden die Fahrradfahrer entlegene Regionen und erhalten einen authentischen Blick hinter die Kulissen des Reiselandes. Neu im kommenden Jahr sind die Destinationen Iran, Bali, das Baltikum, Jordanien, die französischen Alpen und Peru mit seinen herrlichen Landschaften.

Die Gastfreundschaft der Iraner und die außerordentliche Architektur und Kultur des Landes erleben Radler auf der Cycle Iran-Tour. „Iran hat unglaublich viel zu bieten und durch das Land auf dem Fahrrad zu fahren, ist der perfekte Weg, um kulturelle und kommunikative Barrieren abzubauen. Ein Radfahrer im Iran gilt als Freund, nicht als Tourist und nicht als Bedrohung. Die Möglichkeit, durch ein so missverstandenes Land wie den Iran zu radeln, ist ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis“, schwärmt Frank Cheshire, Intrepid Travel’s Cycling Brand & Product Manager.

Beliebte Reiseorte wie die französischen Alpen können bei Cycle the French Alps vom Sattel aus erkundet werden. Von Tallinn nach Vilnius führt die Cycle the Baltics-Fahrradreise, die mit abwechslungsreichen Landschaften begeistert. Versteckte Seiten von Bali erkunden die Reisenden auf dem Fahrrad bei der Cycle Bali-Tour. Es geht von Sanur über Lovina nach Ubud. Auf dem Weg gibt es versteckte Höhlen, heiße Quellen und authentische Balinesische Küche zu entdecken und zu genießen. Was Jordanien neben dem Kulturgut Petra und dem toten Meer noch zu bieten hat, sehen die Fahrradfahrer auf der Cycle Jordan-Reise.  Peru einmal anders erleben kann man bei Cycle Peru. Die Intrepid-Gäste entdecken Sehenswürdigkeiten wie Machu Picchu und das heiligen Tal und fahren mit dem Fahrrad durch malerische Landschaften und bunte Andengemeinden. Neben den neuen Fahrradtouren bietet Intrepid Travel auch weiterhin beliebte Ziele wie Toskana, Kuba und Vietnam an.

Alle Radreisen von Intrepid Travel sind über Agent Log In, per E-Mail an kontakt@intrepidtravel.com sowie unter der Telefonnummer 08024 46233 00 buchbar.  Der neue Katalog sowie Streifenplakate können unter europebdm@intrepidtravel.com kostenfrei bestellt werden.

Intrepid Travel-Cycle-Peru-Lone-rider_small


Pressekontakt:
Alina Chien
KPRN network GmbH
Tel. +49 30 24 04 77 18 17
E-Mail: intrepid@kprn.de
www.kprn.de