SAA Pressenewsletter Frühling 2018

Header_Pressenewsletter_South African Airlines

Pressenewsletter Frühling 2018

  • Siba Mtongana, südafrikanische Star-Köchin, gibt ihren Senf beziehungsweise Chakalaka zum SAA-Menü
  • Mit der Madiba-App und SAA den Spuren von Nelson Mandela folgen
  • SAA bringt zum 30jährigen ASA-Jubiläum Topagenten nach Südafrika
  • SAA-Pfingst-Angebot jetzt auch ab Frankfurt

Siba Mtongana_Köchin_Südafrika_KPRN

Siba Mtongana, südafrikanische Star-Köchin, gibt ihren Senf beziehungsweise Chakalaka zum SAA-Menü

Siba Mtongana ist eine der bekanntesten Fernsehköchinnen und Kochbuchautorinnen Südafrikas. Ihre Kochshow „Siba’s Table“ wird über den Fernsehsender Food Network in über 130 Ländern weltweit ausgestrahlt und ihre Kochbücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Die fröhliche Südafrikanerin wuchs in einer Township bei East London auf und entdeckte schon früh ihre Passion für die Aromen und die Vielfalt der südafrikanischen Küche. Ihre Interpretation der Kulinarik vom Kap können SAA Business Class Passagiere seit März auf ihrem Flug ab Johannesburg verkosten, denn das Business-Menü wurde komplett von Siba Mtongana kreiert. Die Passagiere erwartet ein pikanter Garnelen-Couscous-Salat gefolgt von gegrilltem Lachs umgeben von frischem Gemüse oder einem Filet-Steak, grünem Spargel und ihrer ganz eigenen Variante der berühmten südafrikanischen Chakalaka-Sauce. Wenn sich das nicht „lekker“ anhört!


SAA_Park_Sonnenuntergang_Menschen_KPRN

Mit der Madiba-App und SAA den Spuren von Nelson Mandela folgen

Am 18. Juli wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. Ein Mann, der die Geschichte Südafrikas als Freiheitskämpfer, Gefangener und Präsident wie kein anderer geprägt hat und eine weltweite Ikone für den Kampf für Freiheit und Gleichheit ist, hat über sein Heimatland einst gesagt: „Ich glaube, dass Südafrika der wunderschönste Platz auf der Erde ist“. Diesen auf den Spuren der Legende Mandela, der in Südafrika den Ehrennamen Madiba (Väterchen) trägt, zu erkunden ist im Jubiläumsjahr dank der kostenlosen App „Madibas Journey“ von South African Tourism (SAT) möglich. Die App, die auch auf Deutsch verfügbar ist, führt zu den bedeutendsten Stationen aus dem Leben des Nobelpreisträgers und bietet neben Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auch zahlreiche Bilder und Tondokumente, anhand derer man sich seine eigene Mandela-Reiseroute zusammenstellen kann.

South African Airways und die Partner SA Express, Airlink und Mango verfügen über das größte Streckennetz in Südafrika und bringen Reisende schnell und komfortabel auf ihre individuelle Madiba-Reise: Von Deutschland zweimal täglich nonstop in die Metropole Johannesburg und von dort mehrfach täglich nach Port Elizabeth, Durban, Bloemfontein, East London oder Kapstadt beziehungsweise verbinden diese Stationen aus dem Lebensweg Mandelas miteinander.

Weitere Informationen unter https://www.dein-suedafrika.de/auf-mandelas-spuren/

@ copyright South African Tourism


ASA_Südafrika_SAA_KPRN

SAA bringt zum 30-jährigen ASA-Jubiläum Topagenten nach Südafrika

Die Arbeitsgemeinschaft Südliches & Östliches Afrika e.v. (ASA) wurde 1988 ins Leben gerufen, um den Tourismus im südlichen Afrika, damals insbesondere in Südafrika, zu unterstützen und zu fördern und Reisebüros genauso wie Kunden über die Urlaubsmöglichkeiten in dieser Region zu informieren. Schnell stellte sich die ASA breit auf und organisiert heute mit rund 120 Mitgliedern gemeinsame Stände auf Messen oder schult auf Roadhows Reisebüro-Expedienten. Als Gründungsmitglied ist South African Airways von Anfang an dabei und unterstützt in diesem Jahr zusätzlich zwei von vier Jubiläums-Famtrips mit dem Motto „Asa goes Africa“. Gemeinsam mit Gebeco wird die Provinz KwaZulu-Natal erkundet. Die zweite Reise geht mit Diamir nach Zimbabwe und Botswana. Anschließend treffen sich alle Gruppen in Johannesburg zu einem Abschlussevent mit Seminaren und einer Reisemesse. Michael Bentele, Head of Europe der SAA, ist überzeugt von der Arbeit der ASA: „Als Fluggesellschaft mit dem größten Streckennetz im Südlichen Afrika ist es für uns selbstverständlich, Teil der ASA zu sein. Insbesondere schätzen wir den wertvollen Austausch untereinander sowie die hervorragenden Kenntnisse der Destinationen genauso wie aber die Ein- und Aussichten aus den Quellmärkten aller ASA-Mitglieder und freuen uns schon jetzt auf die nächsten 30 Jahre!“


SAA_Flugzeug_KPRN

SAA-Pfingst-Angebot jetzt auch ab Frankfurt

Bis zum 9. April können Sonnen- und Erlebnishungrige noch das günstige SAA-Pfingst-Angebot nach Johannesburg buchen, welches jetzt auch – neben München – ab Frankfurt gültig ist. Für 634 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren geht es bis zum 28. Juni (letzter Abflugtag) vom Main in die quirlige Metropole nach Südafrika. Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage, maximale Gültigkeit des Tickets sind 12 Monate. Ab München kostet das Pfingst-Angebot 599 Euro bei gleichen Konditionen. Buchbar ist der Spezial-Preis im Reisebüro oder direkt bei SAA, im Service Center, Tel. 069 299 803-20, E-Mail: euhelp@flysaa.com oder über www.flysaa.com


Pressekontakt:
Anke Jobs
KPRN network GmbH
Anna-Luisa-Karschstr. 9
10178 Berlin
Tel.: 0163 / 67 72 443
Fax: 030 / 24 04 77 18 – 19
E-Mail: SAA@kprn.de

South African Airways
www.flysaa.com