Tourismusrekord für Wien

Umsatz 2018 doppelt so stark gewachsen wie Nächtigungen – Deutschland stärkster Quellmarkt

Die Wiener Hotels konnten ihre Netto-Nächtigungsumsätze von Januar bis November um 12 % auf knapp 800 Millionen Euro steigern, die Nächtigungen sind im Gesamtjahr 2018 um 6 % auf 16,5 Millionen gewachsen. Eine aktuelle Untersuchung belegt: 94 % der Wienerinnen und Wiener stehen dem Tourismus positiv gegenüber.

2018 war das bisher erfolgreichste Jahr für den Wiener Tourismus: 2018 verzeichnete Wien 16,5 Millionen Nächtigungen (+ 6 %), 7,5 Millionen Ankünfte (+ 6 %) und einen bis dato ausgewerteten Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe von 793 Millionen Euro (1-11/2018, + 12 %). „Damit zeichnet sich für das gesamte Jahr 2018 klar ab, dass der Umsatz doppelt so stark gestiegen ist wie die Nächtigungen“, berichtet Tourismusdirektor Norbert Kettner. Starke Zugpferde 2018 waren Wiens Schwerpunkt zur Wiener Moderne sowie das florierende Tagungs- und Kongresswesen. Die Stadt wird derzeit aus 136 Destinationen in 65 Ländern per Direktflug angesteuert. Die Wiener Hotellerie verfügt über eine Beherbergungskapazität von rund 66.000 Hotelbetten, die Zimmerauslastung beträgt rund 78 %.

94 % der Bevölkerung sagen: Tourismus ist positiv für Wien

„Wiens großes Asset ist die positive Einstellung der Wiener Bevölkerung zum Tourismus: Unserer jüngsten, repräsentativen Studie zufolge stehen 94 % der Wienerinnen und Wiener dem Tourismus positiv gegenüber“, so Kettner. Im Jahr 2018 wurden 3.650 WienerInnen im Alter von 18 bis 70 Jahren online befragt. Wien wurde 2018 wiederholt zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt – bereits zum 9. Mal in Folge von der Beratungsfirma Mercer und erstmals auch von der Economist Intelligence Unit. Zu den Highlights im Jahr 2019 zählen das 150-jährige Jubiläum der Wiener Staatsoper im Mai sowie die EuroPride im Juni.

Nächtigungszahlen im Detail

Bei Wiens 10 aufkommensstärksten Märkten steht Deutschland mit 3.158.000 Nächtigungen (+ 1 %) an der Spitze, gefolgt von Österreich (2.997.000, + 6 %), den USA (960.000, + 7 %), Großbritannien (759.000, + 10 %) und Italien (743.000, + 12 %). Die Ränge 6 bis 10 belegen Spanien (520.000, + 11 %), China (507.000, + 15 %), Frankreich (465.000, + 7 %), Russland (454.000, + 4 %) und die Schweiz (441.000, + 1 %). Darüber hinaus wurden auch aus Japan (294.000 Nächtigungen, + 12 %), Israel (207.000, + 21 %), der Ukraine (174.000, + 42 %), Taiwan (141.000, + 29 %) und Saudi-Arabien (85.000, + 19 %) besonders hohe Zuwachsraten verzeichnet. Über 80 % aller Übernachtungen wurden von internationalen Gästen getätigt.

Weitere Informationen über Wien unter www.wien.info.

Blick auf die Hofburg_© WienTourismus_Christian Stemper

Blick auf die Hofburg_© WienTourismus_Christian Stemper


Pressekontakt
KPRN network GmbH
Anke Möller / Susanne Dopp
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 71 91 36 -40/-30
Fax: +49 69 71 91 36 51
moeller.anke@kprn.de / dopp.susanne@kprn.de
www.kprn.de

Pressekontakt WienTourismus
Nikolaus Gräser
Invalidenstraße 6
1030 Wien
Tel: +43 1 21114-365
Fax: +43 1 2168492
nikolaus.graeser@wien.info
www.wien.info