KPRN Social Media News Juli 2019

Die Social Media Welt steht nicht still – trotz Hitzerekord und Sommerpause passierte viel Spannendes bei Facebook, Instagram und Co. im Juli. Facebook führt ein mobil-optimiertes Anzeigen-Format ein, Instagram erweitert seine Testphase für die Hidden Likes und Snapchat überrascht mit hohem Nutzer-Wachstum.

FACEBOOK

Mobil-optimiertes Anzeigenformat

Ab dem 19. August werden neue Anzeigenformate im mobilen News Feed von Facebook eingeführt. Aufgrund der mehrheitlich mobilen Nutzer der Plattform werden die Anzeigentexte von sieben auf drei Zeilen gekürzt sowie das Seitenverhältnis des visuellen Materials von 2:3 auf 4:5 verändert. LINK

INSTAGRAM

Instagram setzt seine Community Richtlinien verstärkt durch

Seit diesem Monat arbeitet Instagram noch aktiver daran, unsoziales und negativ-auffälliges Verhalten auf der Plattform einzudämmen. Ab sofort führt die visuelle Plattform Warnungen ein, wenn Posts gegen die Guidelines verstoßen und Accounts Gefahr laufen, gesperrt zu werden. LINK

Hidden Likes sollen die Wertschätzung der eigentlichen Momente fördern

Auf Instagram geht es mehr und mehr um Reichweite und Engagement-Raten. Nun soll der Fokus wieder auf den eigentlichen Content und die Erlebnisse gerichtet werden, weswegen das soziale Medium seine Testphase der ‚Hidden Likes‘ von Kanada auf sechs weitere Länder ausgeweitet hat. Ab sofort werden auch in Irland, Italien, Japan, Brasilien, Australien und Neuseeland die generierten Like-Zahlen eines Posts nicht mehr öffentlich angezeigt. LINK

 

LINKEDIN

Neuer Algorithmus für mehr Diversität

Engagement-Raten sind und bleiben relevant. Um Interaktionen zunehmend zu fördern, ändert LinkedIn seinen Algorithmus. Standen Beiträge von Top Usern bisher im Vordergrund, wird nun relevanter Content durch den neuen Algorithmus unterstützt. Es werden ab sofort personalisierte Inhalte in den News Feed einfließen, der auf dem eigenen Profil (Berufsumfeld, Hashtags, Gruppen etc.) basiert und zum Interagieren verleitet.  LINK

 

PINTEREST

Flexibles Kampagnen-Management für Unternehmen

Im geschäftigen Arbeitsalltag ist Zeit häufig das höchste Gut. Das hat auch Pinterest erkannt und ein neues mobiles Ad-Management-Tool eingeführt. Mit diesem können Kampagnen über mobile Endgeräte jederzeit kontrolliert und bearbeitet werden. Zunächst nur für US-Unternehmen zugänglich, wird es in den kommenden Wochen ein globales Rollout geben. LINK  

 

SNAPCHAT

Nutzerzahlen steigen wieder

Nachdem die Foto-App einige langbestehende Probleme der Android-Version behoben und neue Filter eingeführt hat, verzeichnet das Portal im letzten Quartal seit über einem Jahr wieder ein Nutzer-Wachstum. So stieg die Anzahl der täglichen Snapchat-Nutzer von 190 auf 203 Millionen. LINK

 

TWITTER

Neues Tool für Live-Video-Broadcasts

In den kommenden Monaten führt Twitter das neue Editing- und Publishing-Tool LiveCut ein, welches das vorherige SnappyTV ersetzen wird. Durch diese Veränderung ist es künftig möglich, Live-Video-Broadcasts über das Twitter Media Studio zu bearbeiten und zu planen, um so die optimale Ausspielung des Contents zu gewährleisten. LINK (Englisch)

 

DIGITALE TRENDS

Smart Speaker: Trend oder nicht?

Ein viel diskutiertes Thema ist der Voice-Trend rund um Smartspeaker wie Alexa & Co. sowie ihre Potenziale für die Unternehmens- und Produktkommunikation. Doch ist dieser Tech-Trend auch schon in Deutschland angekommen oder herrscht hier zulande eher Ablehnung? Laut einer neuen Studie von Gruner + Jahr EMS nimmt die anfängliche Neugier und das Interesse an den Sprachassistenten im eigenen Zuhause bereits wieder ab. LINK