Story Angles

Garda Trentino – ganzjährig geöffnet!
Outdoor & Sport – Erlebnis und Abenteuer

Outdoorfans sind am Garda Trentino nicht nur deshalb richtig, weil man sich nach den sportlichen Aktivitäten mit einem Sprung in den See abkühlen oder sich eines der berühmten italienischen Gelati schmecken lassen kann, sondern vor allem wegen des vielseitigen Sport- und Aktivangebotes. Man kann wandern auf 60 Wegen, klettern an 12 Felswänden und in vielen Klettergärten, Rennrad und Mountainbike fahren auf 900 Kilometer ausgebauten Strecken mit unterschiedlichen Höhenprofilen, man kann tauchen, segeln, windsurfen und vieles mehr.

Klettern: Der nördliche Gardasee bietet Sportkletterern, aber auch Familien mit Kindern und Menschen mit Behinderungen perfekte Voraussetzungen für einen Kletterurlaub. Griffige Felsen für reinen Kletterspaß findet man auf mehr als 1.000 Sportkletterrouten an 12 Felswänden rund um den Gardasee.

Trekking und Nordic Walking: Ein weitläufiges Wegesystem mit 60 Wanderwegen auf einer Strecke von insgesamt 250 Kilometern durch Wälder oder in Seenähe machen das Garda-Trentino zum Eldorado für Wanderfreunde. Entlang eines atemberaubenden Panoramas zwischen 60 und 2000 Höhenmetern Unterschied sind viele Themen-Touren auch Künstlern oder geschichtlichen Ereignissen gewidmet und können entweder allein oder in Begleitung eines Bergführers begangen werden.

Rennrad, BMX und Mountainbike: Die komplette Saisaon über können Biker im Garda Trentino zwischen Cross Country, Freeride oder Downhill-Touren, zwischen Rennradfahrten oder Bike-Trekking wählen. Ob man sich für Fahrten mit dem Mountainbike oder dem BMX zu abenteuerlichen Abfahrten auf den Trails entschließt, eine entspannte Tour auf den Fahrradwegen entlang des Sees bevorzugt oder auf den mehr als 400 Kilometer langen Rennradrouten seine Fitness prüft.

Segeln und Windsurfen: Die stetigen Winde am Gardasee machen zuverlässig jeden Tag perfekt Tag! Segeleinsteiger- und Experten finden ganztägig den richtigen Seegang, denn der Peler weht morgens von Nord nach Süd und die Ora nachmittags von Süd nach Nord. Vor allem Riva del Garda und Torbole sul Garda sind als europäischen Austragungsorte für Regatten bekannt und stehen den internationalen Regattastrecken in nichts nach.

Canyoning: Man stürzt kopfüber in einen Bergbach. Dazu kommen Abseilen, Klettern, Rutschen, Springen, Schwimmen oder Tauchen in Schluchten mit kristallklarem Wasser und imposanten Wasserfällen. Das Abenteuer und Naturerlebnis zugleich und erfordert Teamgeist und gegenseitiges Vertrauen.

Kanu: Wenn sich der See von seiner ruhigen Seite zeigt, hat man Gelegenheit in einem Kanu den Zauber der Landschaft in völliger Stille zu genießen. Unternehmungslustigere dürfen sich auf keinen Fall den Slalom an der Einmündung des Flusses Sarca beim Lido von Arco entgehen lassen.

Outdoor Friendly- Unterkünfte: Mit ihrem Programm Outdoor Friendly bietet Garda Trentino gepflegte Unterkünfte speziell für Aktivurlauber sowie typisch italienische Gastfreundlichkeit. Die Outdoor Friendly – Unterkünfte reichen von Agriturismo-Betreiben über Campingplätze bis hin zu Ferienwohnungen und Hotels und bieten ihren Gästen eine Reihe von besonderen Dienstleistungen an.

Seiten: 1 2