Turismo Chile

Eingebettet zwischen den Anden und dem Pazifik liegt Chile, das längste und schmalste Land der Welt, mit einer Nord-Süd-Ausdehnung (und Küste) von 4.300 Kilometern. Das entspricht etwa der Entfernung von Norwegen bis in die Sahara. Chile lässt sich in fünf geographische und klimatische Zonen unterteilen: Im Norden befindet sich die trockenste Wüste der Welt, die Atacama, in den Tälern und Gebirgen der Zentralregion sind ein Großteil der besten Skigebiete des Landes. Im üppigeren „Kleinern Süden“ faszinieren aktive Vulkane, Seen und begrünte Berge. Ganz im Süden Chiles, in Patagonien und der chilenischen Antarktis verschmelzen tausendjähriges Eis und Gletscher zu atemberaubend schönen Landschaften. Sie lassen sich am besten vom Wasser aus bewundern. Darüber hinaus gibt es die sehr unterschiedlichen chilenischen Inseln: Die größte ist das südlich gelegene Chiloé, mit bäuerlicher Struktur und vielen Mythologien. Robinson Crusoe ist die Hauptinsel des Juan-Fernández-Archipel im Pazifik. Hier lebte der Schottische Seemann Alexander Selkirk, dessen fantastische Geschichte Daniel Defoe als Vorlage für seinen Roman diente, nach dem die Insel 1970 umbenannt wurde. Besonders spektakulär liegt die geheimnisvolle Osterinsel, auch Rapa Nui genannt, als meist isolierter und gleichzeitig bewohnter Ort der Welt mit einem der vielleicht rätselhaftesten archäologischen Schätze der Welt, den Moais, und einer lebendigen indigenen Kultur mit Südsee-Flair.

Chile ist ein sicheres Reiseland und ist mit verschiedenen Airlines aus Deutschland in etwa 15 Stunden zu erreichen.

Pressekontakt
KPRN network GmbH
Anne-Kristin Schlegel / Meike Kühnel
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 71 91 36 – 45 / +49 30 2404 7718-14
Fax: +49 69 71 91 36 51
E-Mail: schlegel.anne-kristin@kprn.de, kuehnel.meike@kprn.de